Allianz: Windparks in Deutschland und Frankreich im Depot

9b8fabab854229bb.weissdesign.jpg
© weissdesign - Fotolia.com

Mit dem Kauf von drei Windanlagen in Europa baut die Allianz ihr Portfolio im Bereich Erneuerbare Energien weiter aus. Dies geht aus einer entsprechenden Pressemeldung hervor.

(fw/ah) Demnach hat der Versicherer in unserem Nachbarland zwei neu errichtete Windparks von Nordex SE gekauft, die gemeinsam eine Kapazität von 22 Megawatt generieren. Zudem erwarb die Allianz in Deutschland einen Windpark in Niedersachsen, der eine Kapazität von 16 Megawatt hat und damit 9.000 Haushalte mit Strom versorgen kann. “Wir freuen uns, unser Portfolio um diese drei hochwertigen Windparks erweitern zu können”, erklärte David Jones, Geschäftsführer der Allianz Specialised Investments, die den Allianz Renewable Energy Fonds managen. “Deutschland und Frankreich sind für uns wichtige Märkte und wir erwarten in diesen und in anderen europäischen Schlüsselmärkten weiter zu expandieren.” Der Bereich Erneuerbare Energien ist für die Allianz kein neues Marktsegment, schließlich ist dieses Segment bereits seit sechs Jahren ein Teil der Allianz Investmentstrategie. Erst Anfang 2011 überstiegen die Investitionen in Wind- und Solarenergie die 1- Milliarde-Euro-Marke.

www.allianz.com