Allianz verstärkt Paralympics-Engagement

5ca019844235cd3d.fotolia_14482410_subscription_paralympicsl.jpg
© Janni - Fotolia.com

Im Vorfeld der Paralympischen Spiele in London im nächsten Jahr teilen das Internationale Paralympische Komitee (IPC) und die Allianz SE die Erneuerung der globalen Partnerschaft für weitere zwei Jahre mit. Die Allianz wird außerdem zum “Internationalen Partner” des IPC. Dies teilte der Versicherer in einer Presseerklärung mit.

(fw/ah) Der neue globale Vertrag beinhaltet auch sechs lokale Partnerschaften zwischen Nationalen Paralympischen Komitees (NPC) und Allianz-Ländergesellschaften, womit die Zahl der lokalen Partnerschaften zwischen NPCs und Allianz auf acht ansteigt. Nach fünf Jahren als “Gold Patron” des IPC und Nationaler Förderer des Deutschen Behindertensportverbands (DBS), wird die Allianz nun erster “Internationaler Partner” des IPC. “In den vergangenen fünf Jahren sind IPC und Allianz durch eine für beide Seiten positive Partnerschaft zusammen gewachsen,” sagt Sir Philip Craven, Präsident des IPC. “Die Allianz ist ein extrem aktiver und loyaler Partner, der die Paralympische Bewegung auch weiterhin beim Erreichen unserer Ziele unterstützen wird. Wir freuen uns, dass die Allianz ihr Engagement verlängert und nun auch unser erster “Internationaler Partner” wird, sowie “Nationaler Förderer” von acht Nationalen Paralympischen Komitees.”

www.allianz.com