Allianz testet neuen Vertrieb

Allianz auf dem Smartphone
Der Marktführer Die Allianz bietet einen neuen Smartphone-Zugang um Geld zu parken © blackzheep - Fotolia.com

Die Allianz Leben testet im Pilotprojekt eines Parkdepots den direkten Zugang zu ihren Angeboten und Lösungen per Smartphone. Beratungen über Agenturen sind auf Kundenwunsch noch möglich.

2016-09-08 (fw/db) Wer eine größere Summe angespart oder geerbt hat, der macht sich die Entscheidung nicht leicht, wie er dieses Kapital langfristig investiert. Die Allianz Deutschland, eine Tochter des Marktführers Allianz SE, meldet dass ab sofort per Smartphone im neuen „Allianz Parkdepot“, der Alternative der Allianz zum Tagesgeld, Kunden ihr Kapital parken können und dafür eine attraktive Verzinsung erhalten. Der Abschluss und die Verwaltung sind jetzt seit Anfang September 2016 erreichbar und in der Handhabung sehr einfach. Wer auf dem Portal der Allianz ein Parkdepot eröffnen möchte, braucht dafür nur ein Smartphone, seinen Ausweis und nur wenige Minuten Zeit. Das Allianz Parkdepot ist das erste vollständig digitale Depot der Allianz Deutschland. Summen bis zu einer halben Million Euro werden dort derzeit mit 0,3 Prozent verzinst. Der Mindestanlagebetrag im Parkdepot liegt bei 3.000 Euro. Ein Klick genügt, um den Antragsprozess zu starten. Nach Eingabe der persönlichen Daten kommen die Vertragsunterlagen sofort per Email. Die gesetzlich vorgeschriebene Identifikation erfolgt im Anschluss per Videoident-Verfahren. Danach muss der Kunde nur die gewünschte Summe an sein Parkdepot überweisen, falls er sich zuvor nicht schon für einen Lastschrifteinzug entschieden hat. Statt also wie bisher die Vertragsunterlagen zu unterschreiben und sich bei einem Vermittler identifizieren zu lassen, hat der Kunde nun zusätzlich die Möglichkeit das innovative Videoident-Verfahren zu nutzen. Die Allianz kooperiert für die neuen Angebotswege mit der WebID Solutions, dem Marktführer für Online-Identifikationsverfahren. Das spricht für den bewusst hohen Stellenwert der Sicherheit. Auch die Verwaltung des Parkdepots funktioniert komplett online. Auf dem Portal „Meine Allianz“ hat der Kunde einen direkten Überblick über die Wertentwicklung seines Kapitals. Er kann zudem Geld vom Parkdepot entnehmen oder zusätzliches Kapital einzahlen. Selbst den Begünstigten im Todesfall kann er dort vermerken und einen Freistellungsauftrag für die Steuer erteilen oder ändern.

Allianz Leben will Direkt-Angebot ausweiten

Das Parkdepot ist das erste vollständig digitale Depot der Allianz und ein Pilotprojekt für weitere Lösungen der Allianz Leben dieser Art. „Wir wollen die Erfahrungen, die wir beim Park Depot sammeln, für weitere Angebote nutzen“, sagt Alf Neumann, Produktvorstand von Allianz Leben. Zwar funktioniert das Allianz Park Depot – von der Eröffnung bis zur Kündigung – vollständig digital. Sofern der Kunde wünscht, kann er jederzeit zusätzlich auf seinen ausdrücklichen Wunsch auch eine Versicherungsagentur einbinden. „Wir wollen Kunden überall den bestmöglichen Service bieten – sei es vor Ort oder im Netz. Nur so können wir Ihren Bedarf auch in Zukunft umfassend abdecken“, betont Leben-Vorstand Neumann.