Allianz Real Estate stärkt Präsenz in Skandinavien

Foto: © Alexi Tauzin - stock.adobe.com

Allianz Real Estate, der Immobilien Investment und Asset Manager der Allianz Gruppe, wird im August ein neues Büro in Stockholm eröffnen, um die Präsenz in den skandinavischen Ländern zu stärken. Ziel ist es, das Immobilienportfolio in Mittel- und Nordeuropa auszubauen. Der Schritt ist zudem Teil der Strategie der Allianz Real Estate, in den wichtigen internationalen Märkten vor Ort präsent zu sein. Dazu wurden bereits in den vergangenen Jahren Büros in Wien, Los Angeles und Atlanta eröffnet. 

Um das Wachstum in den skandinavischen Ländern zu stärken, hat Allianz Real Estate Jenny Lindholm mit der Leitung des Büros beauftragt. Jenny Lindholm ist Schwedin und kommt von Nyfosa AB, einem opportunistischen schwedischen Immobilieninvestor, bei dem sie seit dem Jahr 2018 als Leiterin Transaktionen tätig war. Jenny Lindholm verfügt über mehr als 17 Jahre Erfahrung auf dem skandinavischen Immobilienmarkt und war zuvor für Catella Corporate Finance AB, Niam AB und Skanska Commercial Development tätig.

Allianz Real Estate hat ihr Engagement auf dem skandinavischen Immobilienmarkt in den vergangenen zwölf Monaten signifikant ausgebaut. Im Januar dieses Jahres erwarb sie gemeinsam mit dem Immobilien-Investor CBRE Global Investment Partner über einen vom norwegischen Fondsverwalter NRP gemanagten Fonds ein Logistikportfolio mit acht Objekten in Schweden und Dänemark mit einem Gesamtwert von mehr als 390 Millionen Euro. Im Juli 2018 erweiterte sie ihre Portfolio mit der Übernahme des Bürokomplexes „Gangaren 11“ in Stockholm für rund 175 Millionen Euro.

Insgesamt belaufen sich die Assets under Management in Skandinavien auf 1,08 Milliarden Euro (Stand 31.12.2018). In der im Oktober vergangenen Jahres von Allianz Real Estate veröffentlichten Studie “Cities that Work” zum europäischen Büroimmobilienmarkt belegte Kopenhagen den dritten Platz und Stockholm den sechsten Platz bezüglich der Attraktivität von Core-Immobilien.

“Allianz Real Estate hat sich zum Ziel gesetzt, ihr Portfolio in Skandinavien weiter auszubauen. Wir konnten unser Portfolio in diesem Markt bereits stetig erweitern. Um aber schneller voranzukommen und neue Beziehungen und Partnerschaften aufzubauen, haben wir beschlossen, ein Büro in Stockholm zu eröffnen. Darüber hinaus freuen wir uns, dass wir eine Expertin der Qualität Jennys Lindholms für die Allianz gewinnen konnten. Ihre Ernennung unterstreicht unser Ziel, in dieser Region zu wachsen und zu expandieren und sie unterstützt unser Engagement in ganz Nordeuropa“, sagt Annette Kröger, Geschäftsführerin für North & Central Europe der Allianz Real Estate. (fw)