Allianz (fast) immer Maklerfavorit bei privater Vorsorge

Foto: © Gajus - stock.adobe.com

In der aktuellen Studie “AssCompact AWARD – Private Vorsorge 2019“ zu den Maklerfavoriten in der privaten Vorsorge landet die Allianz in drei von vier Kategorien auf Platz 1. Die Studie zeigt auch, dass die klassische Lebensverischerung immer mehr aus Abstellgleis gerät.

In welcher Kategorie sich die Allianz geschlagen geben musste und welche Versicherer die Makler ebenfalls überzeugen, sehen Sie in den folgenden Bildergalerien.

Klassisch/Klassik Plus

Fondsgebunden ohne Garantien

Fondsgebunden mit Garantien

Indexpolicen

In der Studie kam zudem heraus, dass die fondsgebundenen Policen derzeit am meisten vermittelt werden, vor den Indexpolicen. Schlusslicht sind die klassischen Lebensversicherungen, die nur von 20 % der Vermittler verkauft werden.

Den fondsgebundenen Policen prognostizieren die Makler auch hinsichtlich des Vertriebsweges eine rosige Zukunft. So gehen gehen bei beiden Varianten über 80 % der Befragten davon aus, dass der Absatz mindestens gleich bleiben wird. Bei den klassischen Lebensversicherungen erwarten gerade einmal 7 %, dass sie in Zukunft mehr davon verkaufen werden, 62 % rechnen hingegen mit einem zurückgehenden Absatz bei diesem Produkt. (ahu)