Alles für die Bildung

Fotolia_63940272_Subscription_XXL.jpg
Andrey Kiselev - Fotolia.com

Die neue Schulgeldversicherung von ACE ermöglicht eine Fortsetzung der Ausbildung.

(fw/hwt) Die ACE Group (ACE) hat ihre neue ACE Schulgeldversicherung auf den Markt gebracht, eine Versicherungslösung, die das Schulgeld oder den Semesterbeitrag in finanziell schwierigen Situationen der Eltern weiterzahlt. Werden die Eltern unverschuldet arbeitslos oder sind unfall- oder krankheitsbedingt länger arbeitsunfähig, zahlt ACE das Schulgeld beziehungsweise den Semesterbeitrag weiter. Auch bei schwierigen finanziellen Situationen aufgrund Scheidung oder Unfalltod der Eltern springt die ACE Schulgeldversicherung ein.

Das Versicherungsangebot richtet sich an Privatschulen, Privatuniversitäten und private Bildungseinrichtungen, in denen Schulgelder anfallen. Das Vertragskonstrukt sieht einen obligatorischen Rahmenvertrag vor, bei dem die Schule Versicherungsnehmerin ist, und die Eltern die versicherten Personen sind. „Die ACE Schulgeldversicherung ist für beide Seiten vorteilhaft. Zum einen für die Eltern, deren Kind seine Ausbildung fortsetzen und abschließen kann, auch wenn sie in einem finanziellen Engpass stecken. Zum anderen für die Bildungseinrichtung, die ihre Schulgeldeinnahmen sichert und das Vorsorgekonzept als Differenzierungsvorteil nutzen kann”, erklärt Torsten Bauer, Managing Director A&H für die deutschsprachigen Länder bei ACE.

www.acegroup.com