Aktie im Fokus: Scout24 schießen nach Übernahmeangebot hoch

Das Geschäftsmodell des Online-Anzeigenportal-Betreibers Scout24 gilt als sehr sicher. Damit ist es auch nicht verwunderlich, dass die Investmentgesellschaften Blackstone und Hellman & Friedman weiterhin Interesse an der Übernahme des Konzerns haben.

Der Online-Anzeigenportal-Betreiber Scout24 ist erneut ins Visier der Investmentgesellschaften Blackstone und Hellman & Friedman geraten. Ihr neues Übernahmeangebot: 46 Euro je Aktie. Das Geschäftsmodell Verkaufsanzeigen zu inserieren gilt auch als sehr sicher.

Mit dem vorherigen Angebot von 43,5€ wurden sie abgelehnt. Doch Vorstand und Aufsichtsrat begrüßen das neue Angebot, ein abschließendes Urteil wurde noch nicht gefällt.

Das Interesse der Investmentgesellschaften weckte auch wieder das Interesse der Anleger, welche bei der Aktie kräftig zugreifen. Der Wert ist wieder um 12,83% auf 46,8€ gestiegen.