Aktie im Fokus: Henkel-Papiere nach vorläufigen Zahlen im freien Fall

Die Aktie von Henkel sank stark ab und ist weiterhin auf einem Abwärtstrend. Dennoch gibt es eine gute Nachrichten für die Anleger, da Henkel diese mittelfristig stärker am Gewinn beteiligen möchte.

Die Aktie von Henkel ist im Verlauf von 2018 um fast 9% gefallen, was auf die schlechten vorläufigen Geschäftszahlen zurückzuführen ist. Der Umsatz ist von 20 Milliarden Euro aus 2017 auf 19,9 Milliarden Euro in 2018 gesunken.

Der Vorstand kündigt an mehr zu investieren und die Anleger mittelfristig stärker am Gewinn zu beteiligen, was trotz dem Fall der Aktie eine gute Nachricht für die Aktionäre ist.