AGCS: Klaus M. Przybyla neuer CEO

a731a70e49b48dd4.przybyla_klaus_2011.jpg

Seit 1. Januar 2012 ist Klaus M. Przybyla neuer CEO der Region Deutschland der Allianz Global Corporate & Specialty AG (AGCS), der Allianz Industrieversicherungssparte.

(fw/ck) Klaus M. Przybyla verantwortet neben dem deutschen Markt auch die Aktivitäten in Österreich, der Schweiz und in Italien, heißt es vonseiten AGCS. Przybyla folgt auf Wolfgang Faden, der seit 2007 das deutsche Geschäft mit Industrie- und Spezialversicherungen bei AGCS verantwortete und Ende Dezember 2011 planmäßig in den Ruhestand trat. Seit 2007 ist der neue CEO bei der Allianz Global Corporate & Specialty AG in München tätig. 2009 wurde Przybyla zum stellvertretenden Deutschland-Chef der AGCS ernannt und übernahm zusätzlich die Position des Head of Market Management Germany. Seinen Karrierestart hatte Klaus M. Przybyla 1979 beim Industrieversicherer Gerling im Bereich Sales & Marketing. Dort übernahm er verschiedene Führungsaufgaben, darunter zuletzt die Leitung des weltweiten Underwriting von Haftpflichtrisiken bei der Gerling-Konzern Allgemeine Versicherungs-AG. In gleicher Funktion war Przybyla auch von 2007 bis 2009 bei der AGCS tätig.

www.agcs.allianz.com