AfW startet Unterschriftenaktion für unabhängige Finanzberatung

89f6528b8a0f6ec0.fotolia_3501285_xs.jpg
© godfer - Fotolia.com

Der AfW Bundesverband Finanzdienstleistung e.V., Berlin, hat eine Unterschriftenaktion für unabhängige Finanzberatung gestartet. Dies teilte der Verband in einer Presseerklärung mit.

(fw/kb) Im April will das Bundesfinanzministerium einen Gesetzesentwurf veröffentlichen, der geschlossene Fonds als Finanzinstrument klassifiziert. Damit dürfen geschlossene Fonds nur noch unter einem Haftungsdach vertrieben werden.

Der AfW präferiert eine Regulierung des Vertriebs geschlossener Fonds über das Gewerberecht und mahnt die Umsetzung des Koalitionsvertrages an. “Dort wurde noch im Herbst letzten Jahres vereinbart, sich bei der Regulierung des Kapitalanlagevertriebs an der Umsetzung des Versicherungsvermittlerrechts zu orientieren”, so formuliert die Pressemitteilung.

Der AfW ist die berufsständische Interessenvertretung unabhängiger Finanzdienstleister. Er vertritt nach eigenen Angaben die Interessen von über 30.000 Finanzdienstleistern in mehr als 1.300 Unternehmen.

www.afw-verband.de