Advertorial – Technisch punkten

Foto: © R+V

Innerhalb der R+V Versicherungsgruppe bietet R+V gemeinsam mit Condor und KRAVAG Versicherungsschutz und innovative Lösungen für Unternehmen, private Haushalte und öffentlich-rechtliche Einrichtungen. Mit leistungsstarken Tarifen sowie zielgruppengerechten Produkten ist R+V in vielen Bereichen Marktführer und sichert seit einem Jahrhundert die Kundenrisiken ab. Im 100. Jahr nach Gründung setzt R+V unter #MissionMiteinander erneut Zeichen, greift relevante Themen unserer Zeit auf und fördert Initiativen für Zukunftsprojekte. Die Idee „Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele“, von Friedrich Wilhelm Raiffeisen als Begründer der Genossenschaften, lebt in den Werten solide, begeisternd, genossenschaftlich der R+V weiter.

Das zunehmende Tempo im technischen Fortschritt wächst zur permanenten Herausforderung für Unternehmen und Versicherungsmakler heran. Im dauerhaften Wettbewerb benötigen viele Branchen hochmoderne Maschinenparks. Die Modernisierungszyklen verkürzen sich und für eine Auftragsvergabe seitens der öffentlichen Hand sind nachhaltige Maschinenantriebe in naher Zukunft eine Standardvoraussetzung. Die Automatisierung mittels autonomer Steuerung über IT-Algorithmen sowie der Trend zur E-Mobilität erfordern einen erfahrenen Risikoträger, um mit dem passenden Allgefahrenschutz der Maschinenversicherung den Unternehmenskunden und Versicherungsmaklern zur Seite zu stehen.

Mobile und stationäre Maschinen sichern

Die Allgefahrendeckung für Maschinen deckt Schadenfälle im Maschinenbetrieb, nach menschlichem Versagen wie z. B. unsachgemäßer Handhabung oder auch Sabotage Dritter sowie durch äußere Einwirkungen wie bei Unfällen ab. Auf den Maschinenschaden folgen mitunter erhebliche Betriebsstörungen. Ein Betrieb ohne betriebsbereite Maschinen steht still. Im Fertigungsbetrieb genügt ein kleiner Schaden an einer Maschine mit Schlüsselfunktion und die finanziellen Folgen der Betriebsunterbrechung übersteigen den Sachschaden um ein Vielfaches. Lieferengpässe für wichtige Ersatzteile und Reparaturwartezeiten verwandeln den Maschinenschaden dann zügig in ein Existenzrisiko für das Unternehmen.

Sowohl festinstallierte Maschinen in der Halle oder auf dem Betriebsgelände als auch fahrbare Maschinen kommen für den komfortablen Allgefahrenschutz in Frage. Für Bäcker, Druckereien, Metallbaubetriebe und andere Hersteller gehören stationäre Maschinenparks zu den zentralen Risiken. In den Unternehmen der Bauwirtschaft, Landwirtschaft und Logistikbranche sind mobile und häufig ebenso stationäre Maschinen von elementarer Bedeutung. Moderne Fertigungen, Lagerplätze und Ställe gehorchen selbstlernenden IT-Algorithmen, welche die vollautonomen Maschinen sowie die nachhaltige Energieversorgung- und -rückgewinnung steuern. Es gilt die Faustformel: je komplexer eine Maschinerie desto umfassender die Risikopotenziale.

Weiter auf Seite 2