ACTINEO beschleunigt Schadensregulierung

Foto: © jonasginter - stock.adobe.com

ACTINEO hat eine digitale Anwendung für die Schadenschnellregulierung entwickelt. Mit dem ACTINEO FAST TRACK können privaten Unfallversicherungen und Haftpflichtversicherungen ihren Kunden erstmals bei Personenschäden via Smartphone, Tablet oder PC eine unkomplizierte Abwicklung ohne Medienbruch bieten.

Der Geschädigte kann mit dem ACTINEO FAST TRACK die Personenschadenmeldung auf allen Endgeräten digital ausfüllen, seine AU-Bescheinigung und eventuelle Arztberichte fotografieren und hochladen sowie die Dateneinwilligungserklärung annehmen. Auf Basis der relevanten Daten errechnet das Tool beispielsweise bei der Unfallversicherung z.B. das Krankenhaustagegeld, Genesungsgeld, Fahrleistungen oder einen tarifbedingten Schmerzensgeldbetrag. Im Bereich der Haftpflichtversicherung erstellt der ACTINEO FAST TRACK einen Schmerzensgeldvorschlag, den der Geschädigte mit einem Klick annehmen oder ablehnen kann. Somit können Versicherer Personenschäden (teil)automatisiert regulieren. Auf Wunsch kann in jeden Schritt des Prozesses eine aktive Rolle des Versicherers „einprogrammiert“ werden, sodass der Automatisierungsgrad des Prozesses individuell auf die Bedürfnisse des jeweiligen Unternehmens angepasst ist. Komplexe Fälle werden automatisch aus dem Prozess herausgesteuert.

„Mit dem ACTINEO FAST TRACK erreichen wir eine enorme Beschleunigung der Prozesse durch Konzentration auf die wesentlichen Informationen. Das ist sehr kosteneffizient und entlastet die Versicherungen erheblich“, erklärt Sebastian Steinfort, Leiter Business Intelligence bei ACTINEO.

Sowohl Datenschutz als auch –sicherheit werden beim ACTINEO FAST TRACK in vollem Umfang gewährleistet. (ahu)

www.actineo.de