Abschied im 20. Jahr

Christian Kraus verlässte Interhyp / Foto: © Interhyp

In den vergangenen beiden Jahrzehnten hat Christian Kraus die Kommunikation der Interhyp Gruppe maßgeblich geprägt. Bald wird er den Baufinanzierer verlassen und sich neuen Aufgaben zu widmen.

Christian Kraus, Director Communications and Brand Experience, verlässt zum 14. Februar die Interhyp Gruppe auf eigenen Wunsch um sich nach einer Auszeit beruflich neu zu orientieren. In den vergangenen beiden Jahrzehnten hat der studierte Politikwissenschaftler bei der Interhyp u.a. den Börsengang im Jahr 2005 und den Verkauf an die ING im Jahr 2008 kommunikativ begleitet. Er wurde so zu einem medialen Wegbereiter der Baugeldvermittlung in Deutschland sowie der Themen Verbrauchermündigkeit und Verbraucherautonomie.

„Für die kommunikativen Möglichkeiten, die ich mit unserer Wachstumsgeschichte hatte, bin ich sehr dankbar“, so der 52-jährige. „Ich denke, wir haben den Mehrwert des Geschäftsmodells erfolgreich vermittelt und Multiplikatoren wie Verbrauchern das als sperrig empfundene Thema Baufinanzierung nähergebracht.“

„Dass sich Christian Kraus auf dem Weg in sein 20. Interhyp-Jahr dazu entschieden hat, neue Wege zu gehen, bedauern wir sehr“, so Jörg Utecht, CEO der Interhyp Gruppe. „Christian war immer ein wertvoller Begleiter und Ratgeber für den gesamten Vorstand. Wir werden einander verbunden bleiben und wünschen ihm für seine berufliche wie private Zukunft alles erdenklich Gute und viel Erfolg. Für sein leidenschaftliches Engagement für unsere Erfolgsgeschichte danken wir ihm sehr.“ (ahu)