Abschied bei HANSAINVEST

Marc Drießen verlässt im nächsten Jahr HANSAINVEST / Foto: © HANSAINVEST

Im nächsten Frühjahr wird Marc Drießen HANSAINVEST verlassen um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu widmen. Er kann auf eine erfolgreiche Zeit bei der Hamburger KVG zurückblicken.

Seit Juni 2015 ist Marc Drießen Geschäftsführer für den Bereich Real Assets. In dieser Zeit wurde das administrierte Bruttofondsvolumen Real Assets von knapp 1,5 Mrd. Euro auf über 6 Mrd. Euro gesteigert. Ende April wird er das Hamburger Unternehmen nun auf eigenen Wunsch verlassen. Vor seiner Tätigkeit bei der Hamburger KVG war Drießen Vorstandsmitglied des Fondinitiators Hesse Newman.

„Marc Drießen hat den Geschäftsbereich Real Assets maßgeblich auf- und ausgebaut. Mit ihm geht eine wertgeschätzte, erfolgreiche und unternehmerisch denkende Führungspersönlichkeit. Wir bedauern seinen Wunsch, sich einer neuen Herausforderung zu stellen und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute“, so Martin Berger, Aufsichtsratsvorsitzender der HANSAINVEST.

„Die HANSAINVEST ist ein tolles Unternehmen mit tollen Menschen, die jeden Tag ihr Bestes für ihre Kunden geben. Ich bin dankbar, dass ich das Unternehmen eine Zeit lang begleiten durfte. Nach erfolgreichem Ausbau der Service-KVG-Plattform ist jetzt der richtige Zeitpunkt für eine berufliche Neuorientierung gekommen. Ich bedanke mich bei allen Kolleginnen und Kollegen der HANSAINVEST für die sehr gute Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren und wünsche dem Unternehmen die Fortsetzung der erfolgreichen Entwicklung“, so Marc Drießen. (ahu)

www.hansainvest.com