Abschied bei Commerz Real

Der Vorstandsvorsitzende Andreas Muschter verlässt Commerz Real / Foto: © Commerz Real

Der Vorstandsvorsitzende Andreas Muschter verlässt Commerz Real um sich neuen Aufgaben außerhalb des Commerzbank-Konzerns zu widmen. Sein Nachfolger wird zunächst Johannes Anschott.

In seiner gestrigen turnusmäßigen Sitzung hat der Aufsichtsrat der Commerz Real Johannes Anschott interimistisch zum Vorstandsvorsitzenden berufen. Er wird den Posten zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben übernehmen. So verantwortet er seit 2016 im Vorstand der Commerz Real die Bereiche Asset Structuring, Financing, Treasury, Infrastruktur und erneuerbare Energien, Mobilienleasing und Vertrieb. Im Commerzbank Konzern ist er seit 2000 tätig und hatte in dieser Zeit an den Standorten Frankfurt, Hamburg und London u.a. die Posten des Country Manager United Kingdom und Vorsitzender der Geschäftsleitung für Großkunden in Norddeutschland und Skandinavien.

Anschotts Vorgänger Andreas Muschter war seit 2013 Vorstandsvorsitzender der Commerz Real und zuletzt schwerpunktmäßig für Assetmanagement und Akquisitionen sowie für die Transformation des Unternehmens zum nachhaltigen digitalen Assetmanager verantwortlich. Im Vorstand war er bereits Dezember 2009. Der promovierte Jurist verantwortete zuvor die M&A Aktivitäten der Commerzbank Gruppe und wechselt nun als Chief Financial Officer zu The Student Hotel (TSH), einem europaweit tätigen Entwickler, Betreiber und Investor von Hotels und Coworking-Spaces mit Sitz in Amsterdam. „Nach vielen Jahren in einem großen Konzern lockt mich die spannende Aufgabe, ein vergleichsweise junges Unternehmen mit innovativem Konzept international weiterzuentwickeln“, erläutert Muschter. „Ich bin sehr stolz und dankbar für die prägende Zeit bei der Commerz Real. Gemeinsam mit einem großartigen Team haben wir viel erreicht“, so Muschter weiter. „Die Commerz Real ist heute ein stark wachsendes Unternehmen, das bei Digitalisierung und Nachhaltigkeit zu den Innovationsführern der Branche zählt“.

„Unter der Leitung von Andreas Muschter hat sich die Commerz Real zu einem führenden deutschen und internationalen Assetmanager für Sachwertinvestments entwickelt“, ergänzt Michael Mandel, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Commerz Real und Mitglied des Vorstands der Commerzbank. „Wir danken ihm für die außerordentlich erfolgreiche Zusammenarbeit und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute“, so Mandel weiter. „Gleichzeitig freuen wir uns, mit Johannes Anschott die Geschicke des Unternehmens für die Übergangszeit in die Hände eines erfahrenen Mitglieds des Vorstands zu legen“. Der Wechsel war bereits seit einiger Zeit geplant, wurde aber durch die Corona-Pandemie zeitlich verzögert. „In diesem Zusammenhang danken wir Andreas Muschter auch nochmal ausdrücklich, dass er die Commerz Real mit sicherer Hand durch die Lockdown-Phase geführt hat“, betont Mandel. (ahu)