abcfinance krönt erfolgreiches Geschäftsjahr

Dirk Bittmann, Bereichsleiter Marketing abcfinance GmbH (links) und Stephan Ninow, Geschäftsführer abcfinance GmbH und abcbank GmbH (rechts) / Foto: © abcfinance

abcfinance erhält eine Auszeichnung für Servicezufriedenheit. Der Mittelstandsfinanzierer sichert sich dabei auch branchenübergreifend eine Top-Platzierung. Damit krönt das Unternehmen seine erfolgreiche Entwicklung im vergangenen Jahr.

Seit zehn Jahren wird vom Beratungsunternehmen ServiceRating in Zusammenarbeit mit dem Handelsblatt und dem Institut für Markenorientierte Unternehmensführung (IMU) der Universität Mannheim der Wettbewerb „TOP Service Deutschland“ durchgeführt. Hierbei werden Kundenbewertungen und unternehmensseitige Audits zu einem Ranking zusammengeführt.

Als bester Finanzdienstleister wurde in diesem Jahr abcfinance ausgezeichnet. Das Kölner Unternehmen konnte auch branchenübergreifend überzeugend und sicherte sich im gesamten B2B-Feld den dritten Platz, eine Verbesserung um einen Platz gegenüber dem Vorjahr.

“Die Ergebnisse erfüllen uns mit Stolz. Gerade die Servicewahrnehmung unserer Kunden ist abcfinance enorm wichtig”, zeigt sich Stephan Ninow, Geschäftsführer bei abcfinance sichtlich zufrieden. Das Unternehmen befasse sich derzeit mit zahlreichen Ansätzen zur Digitalisierung und Prozessoptimierungen. Dabei bestehe die Gefahr, dass ein zu stark nach innen gerichtete Fokussierung den Blick auf den Kunden verstellen können. Glücklicherweise sei dies bei abcfinance nicht der Fall, wie Stephan Ninow erläutert. „Die Auszeichnung belegt, dass die Serviceorientierung bei abcfinance den Unterschied macht. Wir werden hier auch im kommenden Jahr nicht nachlassen.“

Bestes Geschäftsjahr der Unternehmensgeschichte

Im Geschäftsjahr 2017 konnte abcfinance Leasingverträge mit einem Gegenwert von ca. 1,1 Mrd. Euro abschließen. Somit war das erfolgreichste Jahr der 40-jährigen Unternehmensgeschichte. Mit einem Zuwachs 6,5 % lag man leicht über dem Branchendurchschnitt, der vom Verband BDL vorläufig auf ca. 6 % beziffert wird.

Besonders die Entwicklung im Geschäftsbereich Factoring verlief sehr erfreulich. So konnte hier beim Ankaufvolumen erstmals die 3-Mrd.-Euro-Grenze überschritten werden. Im Jahresverlauf wurden über 1,5 Mio. Einzelrechnungen von mehr als 1.300 Factoringkunden angekauft und in sofortige Liquidität umgewandelt. Das Wachstum lag mit 17 % deutlich über dem Branchendurchschnitt, der nach Angaben des Factoringverbandes bei ca. 7 % lag. Besonderen Anteil an dem erfolgreich verlaufenen Geschäftsjahr im Factoring hatten hierbei sowohl die Tochtergesellschaft Dresdner Factoring AG als auch die Tochtergesellschaft in den Niederlanden. Alleine bei diesen wurde ein Zuwachs im Factoringvolumen von mehr als 30 % erzielt. (ahu)

www.abcfinance.de