7. Fondsrating-Tag: Experten zeigen sich optimistisch

70a9eadbb4c380a6.fotolia_3049987_xs.jpg
© godfer - Fotolia.com

Auf dem 7. Deutschen Fondsrating-Tag in Hamburg zeigten sich in der vergangenen Woche knapp 20 Experten aus der Branche Geschlossener Fonds optimistisch für das Jahr 2010. Dies teilte der Veranstalter, die Ratingwissen GbR aus Hamburg, in einer Presseerklärung mit.

(fw/kb) Zu den Themen Erneuerbare Energien, Immobilien, Game- und Flugzeugfonds diskutierten Analysten von Geschlossenen Fonds und Fachjournalisten mit Vertretern der Branche die diesjährigen Trends. Ein weiterer Schwerpunkt des eintägigen Kongresses waren geschlossene Schiffsfonds.

“Es gibt keine Weltschifffahrtskrise”, so Claudia Humme, geschäftsführende Gesellschafterin des Hamburger Emissionshauses Orange Ocean GmbH & Co. KG. Es gebe eine Schwäche der Containerschifffahrt, die aber nur 16 Prozent der Welttonnage ausmache. Die Initiatoren waren sich einig, dass verloren gegangenes Vertrauen der Anleger nur durch gezielte Aufklärungsarbeit und Transparenz zurück gewonnen werden kann.

Zum 7. Deutschen Fondsrating-Tag waren rund 110 Vertriebe, Berater, Initiatoren und Analysten gekommen.

Ratingwissen veranstaltete seit 2004 zehn Fachkongresse über Geschlossene Fonds. Die Fondsrating-Tage im Frühjahr präsentieren verschiedene Marktsegmente vor regelmäßig 120 bis 150 Teilnehmern, die Herbstkongresse sind thematisch fokussiert und erreichen 70 bis 90 Teilnehmer.

www.ratingwissen.de