60 Sekunden Wirtschaft am 29.01.2019

Themen: Analysten erwarten mehr von dem Medizintechnik Konzern Siemens Healthineers, keine deutliche Steigerung zum letzten Jahr; SAP Firmenchef Bill McDermott schraubt die Zahlen der Wachstumsprognose nach oben, der Wert der Aktie sinkt dennoch; US-Justizministerium erhebt Anklage gegen chinesischen Konzern Huawei. Dieser weist alle Vorwürfe von sich.

Der Medizintechnik Konzern Siemens Healthineers schreibt im ersten Quartal 2019 noch keine guten Zahlen. Analysten haben mit einer deutlichen Steigerung gerechnet, doch das operative Ergebnis des ersten Quartals liegt bei 545 Millionen Euro und ist damit etwa genauso hoch wie im Jahr zuvor.

Die Zahlen des vergangen Geschäftsjahres veranlassen SAP Firmenchef Bill McDermott die Wachstumsprognose nach oben zu schrauben, doch die versprochene Kehrtwende bei der operativen Marge ist ausgeblieben. Daraufhin gab die Aktie vorbörslich nach.

Im Handelsstreit zwischen den USA und China klagt das US-Justizministerium nun den Konzern Huawei an. Anklagepunkte sind Verstöße gegen Iran Sanktionen, Betrug, Geldwäsche und Betriebsspionage. Der chinesische Konzern weist allerdings alle Vorwürfe von sich.