50 % mehr Leben-Neugeschäft bei Münchener Verein

Foto: © Jakub Jirsák - stock.adobe.com

Im ersten Halbjahr 2018 hat die Münchener Verein Leben ein deutliches Plus im Neugeschäft zu verzeichnen. Die Kombination niedriger Zinsen und die Angst vor Altersarmut macht möglicherweise eine Produktklasse besonders interessant.

Zwischen Januar und Juni hat die Münchener Verein Leben ihre Produktion im Neugeschäft um über 50 % im Vergleich zum Vorjahr gesteigert. Dazu haben besonders die ausgeprägte Aufwärtsentwicklung in der betrieblichen Altersvorsorge und die fondsgebundene Rentenversicherung beigetragen. So stieg die Anzahl der Neuabschlüsse für die fondsgebundene betriebliche Altersvorsorge um 90 % gegenüber 2017. Für weiteres Wachstum soll die kürzlich auf den Markt gekommene Deutsche Handwerker BerufsunfähigkeitsVersicherung sorgen (finanzwelt berichtete).

„Mit Blick auf unsere strategische Ausrichtung, die in erster Linie das Handwerk im Fokus hat, liegen wir in diesem Jahr sehr gut auf Kurs“, betont Dr. Rainer Reitzler, Vorstandsvorsitzender der Münchener Verein Versicherungsgruppe. „Wir werden 2018 noch weitere innovative Produkte auf den Markt bringen, die uns mit großer Zuversicht auch auf das zweite Halbjahr blicken lassen.“ (ahu)

www.muenchener-verein.de