3D Druck – eine vergessene Industrie?

Die Branche entwickelt eine Vielzahl von Anwendungen

Die Branche berichtet laufend über neue Anwendungsformen. Die Minimierung des Welthungers soll beispielsweise durch „gedrucktes Essen“ angestrebt werden. Selbst das Drucken von Robotern ist vorgesehen. Auch im medizinischen Bereich deutet sich Revolutionäres an: Der Druck von Organen scheint bald nicht mehr unmöglich zu sein. Die Branche arbeitet mit Hochdruck daran. Damit wären wohl in Zukunft zahlreiche Krankheiten besser beherrschbar. Bis zum Jahr 2021 dürften laut dem Marktforschungsunternehmen Gartner etwa 25 % aller Chirurgen vor dem eigentlichen Eingriff an 3D-gedruckten Modellen des Patienten üben. Auch im kommerziellen Hausbau experimentiert die Branche daran, Häuser günstig zu drucken, um die Bedürfnisse an Wohnraum schnellstmöglich und kostengünstig zu befriedigen. Auch in punkto Qualität und Geschwindigkeit sind beim 3D Druck sehr gute Fortschritte auszumachen. Zusätzlich wächst die Anzahl der eingesetzten Materialien laufend. Früher waren Kunststoffe im Einsatz. Heute ist es sogar möglich Metalle zu drucken.

Bewertungen haben sich deutlich reduziert

Betrachtet man die börsennotierten Unternehmen, so stellt man fest, dass sich viele Aktienkurse über die Jahre extrem stark zurückgebildet haben. Die Bewertungen sind branchenübergreifend nicht „geschenkt“, jedoch lohnt es sich aus unserer Sicht ab sofort die Branche genau zu beobachten. Nach dem „Tal der Tränen“, in dem sich die meisten 3D-Druck Aktien befinden, kann es durchaus mittelfristig zu positiven Überraschungen kommen. Es lohnt sich, die verschiedenen Unternehmen der gesamten Wertschöpfungskette zu analysieren. Hier sind insbesondere der 3D-Druck, 3D-Scanning, Softwarelösungen und Services aussichtsreich. Im Bereich Services werden die Ausgaben für On-Demand Parts Services und Systems Integration Services aus unserer Sicht besonders interessant sein.

Kolumne von Gerd Häcker,
geschäftsführender Gesellschafter der steinbeis & häcker vermögensverwaltung gmbh