20 Jahre, 32 Fonds, über 1 Mrd. Euro Volumen

Foto: © jro-grafik - stock.adobe.com

Vergangenen Monat wurden die letzten Bestandsobjekte des ersten PROJECT Fonds erfolgreich verkauft. Aus diesem Anlass wirft das Unternehmen einen Blick zurück auf 20 Jahre Fondsgeschichte, in denen es zahlreiche Änderungen gab.

Aller Anfang ist schwer: Das gilt auch bei PROJECT Investment, das im Jahr 1998 mit dem PROJECT Fonds 1 den ersten Fonds auf den Markt brachte. Wie sein Nachfolger PROJECT Fonds 2 investierte dieser nicht nur in Bestandsimmobilien, sondern auch in Wertpapierdepots, verbunden mit deren Finanzierung. Jedoch erlitten die Wertpapierdepots im Herbst 2001 in Folge von Marktverwerfung deutliche Kurserluste, sodass die Gesellschafter beschlossen, diese mit Verlusten aufzulösen. „Somit begann für diese Fonds eine herausfordernde Zeit, in der unser Fondsmanagement alle Möglichkeiten zur Performance-Optimierung ergriffen hat“, so Ottmar Heinen, Vorstand Vertrieb und Marketing der PROJECT Beteiligungen AG. Ende vergangenen Jahres konnten nun die letzten Objekte des PROJECT Fonds 1 verkauft werden sodass sich der Fonds derzeit in Liquidation befindet. Obwohl dieser Fonds das bislang am schwierigsten gelaufene Anlageprodukt von PROJECT Investment war, geht das Unternehmen davon aus, dass die Investoren nach Berücksichtigung von Steuerrückerstattungen bis voraussichtlich Ende dieses Jahres ein mindestens ausgeglichenes bzw. positives Ergebnis ihrer Investition erwarten können. Besser lief der PROJECT Fonds 2, bei dem Ausschüttungen und Kapitalrückfluss bis zum heutigen Tag bei bis zu 140 % der Zeichnungssumme liegen. Bis zur finalen Liquidation werden weitere Rückflüsse erwartet.

Zwei Fonds aus der Frühzeit werden aufgelöst

Die beiden kleinen Teilzahlungsfonds PROJECT Fonds 3 und 4 wurde zur einfacheren Verwaltung verschmolzen und befinden sich seit gut einem Jahr in Liquidation. Auch hier werden positive Ergebnisse für die Anleger erwartet. Bereits liquidiert sind die PROJECT Fonds 5 (Schwerpunkt: Entwicklung von Immobilien) und 6 (Schwerpunkt: Unternehmensbeteiligungen). Diese haben ihren Investoren Gesamtmittelrückflüsse bis zu 137 % (Fonds 5) bei individuellen Laufzeiten von drei, fünf oder sieben Jahren bzw. 150 % (Fonds 6) bei einer Laufzeit von sechs Jahren beschert. Die guten Ergebnisse sind u.a. auf die Unternehmensbeteiligungen in PROJECT Gesellschaften zurückzuführen, die eine marktgerechte Verzinsung von bis zu 8,5 % p.a. aufweisen.

Was die früheren PROJECT-Fonds von den jetzigen unterscheidet, lesen Sie auf Seite 2