ÖKORENTA – 20 bewegte Jahre

Tjark Goldenstein, Gründer und Geschäftsführer von ÖKORENTA / Foto: © ÖKORENTA

Als kleine Vertriebsgesellschaft für nachhaltige Kapitalanlagen gegründet, hat sich ÖKORENTA zu einem der führenden Emittenten und Portfoliomanager im Beteiligungsbereich der Erneuerbaren Energien entwickelt. In diesem Monat feiert das Auricher Unternehmen sein 20-jähriges Jubiläum. In dieser Zeit hat sich in der Branche viel verändert.

ÖKORENTA wurde in einer Zeit gegründet, als Themen wie Nachhaltigkeit und Umweltschutz politisch massiv an Gewicht gewannen: Mit dem Grünen war wenige Monate zuvor eine Partei in die Bundesregierung eingetreten, für die das Thema Umweltschutz eines der zentralen Themen ist. So fand auch das Thema Energiewende Einzug in die höchsten Kreise der Politik. Ein wesentlicher Schritt hierzu war das Erneuerbare Energien-Gesetz, das im Jahr 2000 verabschiedet und seitdem mehrfach novelliert wurde. „1999 waren wir Pioniere in einer Branche, die sich seitdem enorm professionalisiert und zu einer weltweiten Großindustrie entwickelt hat. Eine solche Dynamik war damals nicht vorauszusehen“, erinnert sich Tjark Goldenstein, Geschäftsführer und Gründer des Unternehmens, an die Gründungsphase von ÖKORENTA.

Auch die Kapitalmärkte haben sich deutlich gewandelt und gerade die Regulierungen nach der Finanzkrise 2008 haben viele Marktteilnehmer vor große Herausforderungen gestellt. All diese Umwälzungen haben auch das Geschäft der ÖKORENTA beeinflusst. Als Unternehmensgruppe mit eigener Kapitalverwaltungsgesellschaft verfügt die ÖKORENTA  heute über alle Schlüsselkompetenzen für die erfolgreiche Emission und den Vertrieb von Beteiligungsmodellen sowie das anschließende Portfolio- und Assetmanagement.

Im Jahr 2005 hat das ostfriesische Unternehmen die Serie der Portfoliofonds gestartet, die auf eine breit gestreute Investition als Erfolgsmodell setzt. Heute verwalten die Fonds über 200 Mio. Euro Anlegerkapital, das in ca. 440 Energieparks investiert ist.

Auch in der Zukunft haben die Auricher viel vor. „Mit strategischen Partnern planen wir kurz- bis mittelfristig attraktive Anlagemöglichkeiten in Repoweringprojekte in Deutschland und ausgewählten EU-Ländern sowie in verschiedene Speichertechnologien“, so Jörg Busboom, Vertriebschef in der ÖKORENTA-Gruppe. „Als stabiles Unternehmen mit solider Ertragslage können wir unseren Partnern und Anlegern weiterhin Zuverlässigkeit und Kontinuität zusagen. Wir halten die ÖKORENTA zukunftsfähig und bereiten auch den für die nächsten Jahre anstehenden Generationswechsel im Management langfristig vor. Bleibt mir noch, allen herzlich zu danken, mit denen gemeinsam unser Erfolg erst möglich wurde“, ergänzt Goldenstein. (ahu)

www.oekorenta.de