1&1 will Versicherungsvergleichsportal starten

Foto: © Thomas Reimer - stock.adobe.com

Vergleichsportale wie Verifox und Check24 haben sich längst als eigenständige Säule des Versicherungsvertriebs etabliert. Nun möchte auch der Internetanbieter 1&1 ein Vergleichsportal für Versicherungen anbieten. Die Datengrundlage liegt schon längst vor.

Ca. 35 Mio. Deutsche haben einen E-Mail-Account bei den Portalen GMX oder Web.de, die wie 1&1 auch zum Internetkonzern United Internet gehören. Mittels Künstlicher Intelligenz möchte 1&1 nun mit Hilfe künstlicher Intelligenz die Mails von Versicherungsanbietern an die Kunden analysieren, in denen es um Vertragsanpassungen gehen. Das berichtet die F.A.Z. Wie die Zeitung 1&1 Vorstandschef Jan Oetjen zitiert, würden dem Kunden in Zukunft ein Kostenvergleich und Unterstützung beim Anbieterwechsel angeboten. Das Angebot sei damit eine Alternative zu Check24 &. Co. Im Versicherungsgeschäft ist 1&1 bereits seit einigen Monaten aktiv. So können Kunden mit dem „Versicherungsmanager“ die Kosten ihrer Policen überwachen. Zudem können auf den Seiten von GMX und web.de Policen für Versicherungen abgeschlossen werden, darunter Hausrat, Kfz, Wohngebäude und BU. (ahu)