10 erfolgreiche Jahre

Reinhard Bellet © Deutsche AM

Die db X-trackers können auf erfolgreiche und wachstumsstarke 10 Jahre zurückblicken. Auch der Blick in die Zukunft lässt Gutes erahnen.

Vor 10 Jahren wurde der erste eigene ETF der db X-trackers an der Londoner Börse notiert. Heute verfügt der db X-trackers MSCI World Index UCITS ETF über ein Vermögen von über 2,5 Mrd. Euro. Seitdem hat sich db X-trackers zu einem der größten und etabliertesten ETF-Anbieter der Welt entwickelte. Zehn Jahre nach der Börsennotierung seines ersten ETFs bereitet sich db X-trackers, das ETF-Geschäft der Deutschen AM, auf das nächste Wachstums- und Innovationsjahrzehnt vor.

„Seit der Einführung unseres ersten ETF vor zehn Jahren sind wir zum größten europäischen ETF-Verkäufer geworden, der weltweit aktiv ist. Das ist in dem vielleicht meistumkämpften Segment der Vermögensverwaltungsbranche eine bemerkenswerte Entwicklung“, sagt Reinhard Bellet, Head of Passive Asset Management bei der Deutschen AM.

Zurzeit sind rund 54 Mrd. Euro in die in Europa und Asien gelisteten und rund 13 Mrd. Dollar in die amerikanischen ETFs der Deutschen AM investiert. Die Produktpalette umfasst mehr als 250 ETFs aus allen wichtigen Anlageklassen.

Die X-trackers-Produkte waren dabei mehrfach Vorreiter: Dazu gehört die Börsennotierung der ersten ETFs, die den Anlegern in Europa und den USA Zugang zum chinesischen Inlandsaktienmarkt (A-Aktien) gaben, sowie der erste ETF, der ein Engagement im globalen Investment-Grade-Anleihemarkt bietet. In der Zwischenzeit wandelte sich die db X-trackers-Plattform von einem Anbieter zunächst vorwiegend synthetischer ETFs zu Europas zweitgrößtem Verkäufer von physisch replizierten ETFs.

Bellet ergänzt: „Wir haben allen Grund, unsere Erfolge aus diesen letzten zehn Jahren zu feiern. Aber natürlich schauen wir auch in die Zukunft: Dieses Jahr streben wir deutliche Fortschritte auf dem Festzins-ETF-Markt an. Wir haben jetzt ein Spektrum an physisch replizierten Festzins-ETFs und sind damit gut aufgestellt, um die Anlegernachfrage in diesem wichtigen neuen Segment zu decken.“

Die Bandbreite an physisch replizierten Anleihen-ETFs der Deutschen AM umfasst Fonds, die US-amerikanische, europäische und asiatischen Unternehmensanleihe-Indizes abbilden sowie einige ETFs, die Staatsanleihe-Benchmarks replizieren. (ahu)

www.db.com