Wechsel an der Zurich-Spitze

Dr. Carsten Schildknecht wird neuer CEO der Zurich Gruppe Deutschland / Foto: © Zurich

Nach fast 10 Jahren verlässt Marcus Nagel die Zurich Gruppe und widmet sich neuen beruflichen Herausforderungen. Sein Posten als Vorstandsvorsitzender der Zurich Gruppe Deutschland wird extern besetzt.

Marcus Nagel kam 2008 als Global Head Unabhängige Vermittler zu Zurich und wurde im Jahr 2011 zum Vorstand für das Ressort Leben in Deutschland ernannt. Vor zwei Jahren wurde er zum Vorstandsvorsitzenden berufen und hat in dieser Zeit die Bereiche Lebensversicherungen, Schadensversicherungen und Firmenkunden in erfolgreich in nun mehr ein, aufeinander abgestimmte und effizientere Organisation zusammengeführt. Wie der Versicherer mitteilte, hat Nagel insbesondere dazu beigetragen, ein wesentlich besseres technisches Ergebnis im Commercial Insurance-Portfolio zu erzielen, die sehr wettbewerbsfähigen Schaden-/ Kostenquoten aufrechtzuerhalten und die Effektivität und Rentabilität des Schaden-/ Unfall und Lebensversicherungsgeschäftes zu verbessern.

„Ich möchte Marcus Nagel für die positive Veränderung danken, zu der er in Deutschland geführt hat und wünsche ihm alles Gute für seine kommende berufliche Herausforderung“, so Gary Shaughnessy, Zurich CEO Europe, Middle East & Africa.

Nachfolger steht bereits fest

Neuer CEO der Zurich Gruppe Deutschland wird zum 1. Februar, vorbehaltlich der erforderlichen Gremien und Aufsichtsbehörden, Dr. Carsten Schildknecht. Der 49-jährige verfügt über umfangreiche Marketingerfahrung in der Finanz- und Versicherungsindustrie. So war er zwischen 2013 und 2016 Group Chief Operation Officer und Mitglied des Group Management Committee der Generali Insurance Group und koordinierte und konzipierte dabei globale Programme des Versicherers zur Effizienzsteigerung, Digitalisierung und Verbesserung der Kundenorientierung. Im vergangen Jahr wurde er Berater und Investor für FinTechs und unterstütze sie in strategischen und operativen Fragestellungen.

Schildknecht hat an der Technischen Universität Darmstadt einen Abschluss als Diplom-Wirtschaftsingenieur erworben und im Fachbereich Technologiemanagement und Marketing promoviert. Seine berufliche Karriere startete er als Unternehmensberater in der Automobilbranche. Zudem war er in leitender Position im Asset und Wealth Management der Deutschen Bank tätig, davon acht Jahre als Global Chief Operation Officer im Private Wealth Management in London und Frankfurt. In dieser Rolle war er für die Integration der Sal. Oppenheim Gruppe verantwortlich und wurde zum Vorsitzenden des Aufsichtsrates berufen.

„Ich freue mich, dass Zurich weiterhin Top-Talente anzieht. Carsten Schildknecht wird das profitable Wachstum des Geschäfts in Deutschland nach vorne entwickeln und uns unterstützen, unsere Strategie der Innovation und der Vereinfachungen im Interesse unserer Kunden weiter voranzutreiben. Dank seiner umfassenden Expertise im FinTech-Bereich wird dies den intelligenten Einsatz von Technologien einschließen. Seine Erfahrung im Aufbau von Partnerschaften wird es uns dabei ermöglichen, unsere Erfolge in diesem Bereich weiter auszubauen“, so Gary Shaughnessy. (ahu)

www.zurich.de