Union Investment kauft zwei polnische Hotels

Visualisierung des derzeit in Bau befindlichen Hotels in Danzig / Foto: © RKW Architektur Düsseldorf

Für insgesamt ca. 80 Mio. Euro hat Union Investment zwei Hotels in Polen erworben. In beiden Fällen ist UBM Entwickler, Verkäufer und Pächter. Die Hotels werden von der InterContinental Hotels Group (IHG) unter der Marke Holiday Inn gemanagt.

In Danzig hat Union Investment das derzeit neu entstehende Hotel Holiday Inn Danzig City Centre erworben. Das Objekt und wurde im Rahmen eines Forward Purchase Deals frühzeitig gesichert. Für Mitte nächsten Jahres ist die Fertigstellung und der wirtschaftliche Übergang der Immobilie geplant. Der Ankauf erfolgte für das Portfolio eines institutionellen Fonds von Union Investment.

Der Hotelneubau befindet sich direkt am Wasser an der Spitze der Speicherinsel, auf der sich zahlreiche historische Gebäude befinden. Das Hotel, das aufgrund seiner exponierten Lage von weitem sichtbar sein wird, erhält eine hochwertige Backstein- und Alumiumfassade und fügt sich mit seiner modernen Bauart in das städtebauliche Konzept für die Speicherinsel ein. Dieses Konzept sieht vor, den historischen Bestand der Speicherinsel, der im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigt wurde, zu revitalisieren und um ein neues urbanes Areal zu ergänzen. Neben den 240 Zimmern hat das Hotel noch eine Skybar und Fitnessräume auf der Dachterrasse sowie fünf Konferenzräume mit einer Gesamtfläche von 480 m² und eine Tiefgarage. Eine neu errichtete Fußgängerbrücke macht ein fußläufiges Erreichen der nahe gelegenen Innenstadt möglich.

„Die Revitalisierung der historischen Speicherinsel ist derzeit eines der spannendsten städtebaulichen Projekte in Polen und das neue Holiday Inn Hotel wird eine Ikone der neugestalteten Insel sein“, so Andreas Löcher, Leiter Investment Management Hospitality bei der Union Investment Real Estate GmbH.

Hotelerwerb in Warschau

Das zweite von Union Investment erworbene Objekt befindet sich in der Ulica Twarda in Warschau. Die Immobilie wird künftig Bestandteil des Offenen Immobilien-Publikumsfonds UniImmo sein. Die Akquisition wurde im Rahmen eines Forward Purchase Deals Ende 2015 beurkundet und soll Ende dieses Monats abgeschlossen werden.

Das Hotel eröffnete am 19. Dezember 2017 und umfasst 256 Zimmer. Seine Architektur orientiert sich am New Yorker Flat-Iron Building. Es wird in Kürze eine Zertifizierung nach LEED Gold erhalten. Das Hotel verfügt über eine sogenannte „Open Lobby“, das heißt Rezeption, Lobby, Business Center sowie ein 24-Stunden geöffnetes Restaurant mit Bar sind abschnittsfrei miteinander verbunden. Zu den weiteren Besonderheiten gehören ein großzügiger Tagungsbereich und ein Fitnessstudio mit Panoramablick in der 16. Etage. Vom Hotel aus ist der Warschauer Kulturpalast rund 500 Meter entfernt, der Hauptbahnhof ist in etwa zehn Gehminuten zu erreichen. (ahu)

www.union-investment.de