TSO-DNL mit Verkauf in Greenville

Das Jabobs Building in Greenville, South Carolina / Foto: © TSO-DNL

Der TSO-DNL FUND IV, LP hat vor kurzem den Verkauf einer Immobilie erfolgreich abgeschlossen. Insgesamt hat der Fonds damit neun Immobilien verkauft.

Das zum TSNO DNL FUND IV gehörende Jacobs-Gebäude in Greenville, South Carolina, wurde nach einer Haltedauer von 47 Monaten an den Elm Tree Funds, veräußert einen in St. Louis, Missouri, ansässigen Fondsmanager.

Bezogen auf die Haltedauer erhalten die an der Vermögensanlage beteiligten Limited Partner eine Auszahlung aus Betriebseinnahmen und dem Veräußerungsgewinn von 12 % p.a. vor Steuer. Insgesamt haben die Limited Partner eine Kapitaleinlage von ca. 7,3 Mio. Dollar eingebracht. Die Gesamtausschüttung aus dem Verkauf beträgt nach Abzug aller Kosten ca. 8,4 Mio. Dollar. Zuzüglich zu den bisher erfolgten Ausschüttungen der Betriebseinnahmen von 8 % p.a. in Höhe von ca. 2,2 Mio. Dollar beträgt die Gesamtausschüttung an die Anleger somit ca. 10,7 Mio. Dollar vor Steuern.

Insgesamt hat der TSO-DNL FUND IV LP auf dem deutschen Markt bislang 125 Mio. Dollar Eigenkapital eingeworben, das in neunzehn Objekte investiert wurde. Einschließlich des Jacobs Gebäudes wurden bisher neun Objekte weiterveräußert. Die Gesamtbeschaffungskosten für die neun veräußerten Objekte betrugen ca. 100 Mio. Dollar. Die Veräußerung der Immobilien brachte bislang ca. 152,6 Mio. Dollar ein.

Aufgrund der Veräußerung des Jacobs-Gebäudes wird der Fonds eine Sonderausschüttung gemäß den Bestimmungen des Gesellschaftsvertrages vornehmen. Zudem erhalten die Anleger regelmäßige jährliche Ausschüttungen aus den Betriebseinnahmen der Anlageobjekte in Höhe von 8 % p.a. auf Quartalsbasis. Die Gesamtausschüttung an die Limited Partner beläuft sich einschließlich der Ausschüttung aus dieser Veräußerung auf ca. 83,2 Mio. Dollar. (ahu)

www.dnl-invest.com