Soziales Engagement ist mehr als nur eine Spende

Waldemar Hartung, Geschäftsführer der VIVAT Multitalent AG / Foto: © VIVAT Multitalent AG

Seit einem Jahr fördert die VIVAT Multitalent AG mit ihrer Stiftung VIVAT Future hochbegabte Kinder bis 17 Jahre in den verschiedensten Bereichen. Welche Motivation ein Sachwertanbieter verfolgt, in Köpfe zu investieren und wie das Programm genau abläuft, darüber sprach finanzwelt mit Waldemar Hartung, Geschäftsführer des Kemptener Unternehmens.

finanzwelt: Was hat Sie dazu veranlasst, hochbegabte Kinder zu fördern?

Waldemar Hartung: Das Projekt VIVAT Future begann mit dem Wunsch, als erfolgreiches mittelständisches Unternehmen auch soziales Engagement zu zeigen. Und dies nicht nur in Form einer einfachen Spende. Unser Ziel war es, einen Rahmen für langfristige Fördermöglichkeiten bedürftiger Menschen zu schaffen. Durch unser Markenprodukt Multitalent war die Zielgruppe des Projekts bereits naheliegend: Talente. Genauer gesagt – junge Talente. So gründeten wir im vergangenen Jahr 2016 die neue VIVAT Future Stiftung zur Förderung hochbegabter Kinder.

finanzwelt: Nach welchen Kategorien wählen Sie die zu fördernden Kinder aus?

Waldemar Hartung: Die VIVAT Future Stiftung richtet sich grundsätzlich an Kinder und Familien, für die die Förderung von Talenten aufgrund fehlender finanzieller Mittel nicht oder nur bedingt möglich wäre. Diesen Umstand setzten wir bereits beim Einreichen der Bewerbung voraus. Auf dieser Grundlage ist es uns sehr wichtig, dass die Kinder ihrem Talent mit vollem Engagement nachgehen. Bei ihrer jeweiligen Aktivität sollte natürlich auch eine besondere Begabung erkennbar sein. Aus welchen Bereichen die zu fördernden Kinder dabei kommen, spielt jedoch keine Rolle.

finanzwelt: Wie hoch ist die maximale Förderung?

Waldemar Hartung: Einen maximalen Förderungsbetrag gibt es bei uns nicht. Gegen Ende eines jeden Jahres wird die Höhe der Fördergelder ermittelt und je nach Bedarf auf mehrere Kinder aufgeteilt. Im vergangenen Jahr konnten insgesamt 9 Kinder mit zwischen 1.700 € und 4.000 € gefördert werden.

Foto: © VIVAT Multitalent AG

finanzwelt: Ist eine Mehrfachförderung (ein Kind in mehreren Bereichen) möglich?

Waldemar Hartung: Mehrfachförderungen sind in besonderen Fällen möglich, wenn ein Kind eine förderungsfähige Begabung in verschiedenen Bereichen vorweisen kann. Hierbei wird jedoch sorgfältig abgewägt, ob ein Kind eine doppelte Förderung oder stattdessen ein weiteres Kind eine finanzielle Unterstützung bei seinen Aktivitäten erhalten soll.

finanzwelt: Wie viele Bewerbungen gibt es?

Waldemar Hartung: 2016 haben sich insgesamt 15 Kinder für eine Förderung beworben. Im aktuellen Jahr 2017 gingen 23 Bewerbungen ein. In den kommenden Jahren erwarten wir weiterhin einen konstanten Anstieg an Förderungsanträgen.

finanzwelt: Wie hoch ist die Quote der angenommenen Bewerbungen?

Waldemar Hartung: Das Projekt VIVAT Future mit seinem einjährigen Bestehen befindet sich derzeit noch in den Kinderschuhen. Daher lässt sich nur bedingt von einer allgemeingültigen Quote sprechen. Im vergangenen Jahr konnten 9 von 15 Kinder mit einer Förderung ausgezeichnet werden – also mehr als die Hälfte der Bewerber. Darunter befanden sich 5 Kinder aus den Bereichen Tanz und Musik, 3 Kinder aus dem Bereich Sport sowie ein Kind mit besonderer wissenschaftlicher Begabung.

finanzwelt: Ist eine Ausweitung des Programms und eine Förderung über das 17. Lebensjahr hinaus vorgesehen?

Waldemar Hartung: Eine Ausweitung des Programms ist in Form eines Anstiegs an Fördermitteln sowie der Anzahl an Bewerbungen vorhergesehen, nicht aber bezüglich der Altersgrenze. Um dieses Ziel zu erreichen, wird neben den Spendengeldern auch ein Teil der Gesamtinvestitionen unserer Kunden für die Stiftung freigegeben. Somit können auch diese mit ihrer Geldanlage einen Beitrag zum Erfolg der Kinder leisten. Außerdem haben wir alle Infos zu Bewerbung und Auswahlverfahren auf unserer Homepage geschildert. Auf diese Weise hoffen wir, in den kommenden Jahren noch viele Kinder auf ihrem Weg begleiten zu können. (ahu)

www.multitalent.ag