Solvium platziert Vermögensanlage frühzeitig

André Wreth, Geschäftsführer von Solvium Capital / Foto: © Solvium

Solvium Capital vermeldet die Ausplatzierung eines Containerangebots. Die Platzierungsfrist sollte ursprünglich noch einige Monate laufen. Das Hamburger Unternehmen sieht mit der vorzeitigen Platzierung seine Unternehmensstrategie bestätigt. Anlegern steht noch ein anderes Angebot offen.

Die Vermögensanlage Container Select Plus Nr. 4 von Solvium Capital ist ausplatziert. Das Angebot, in dem Anleger in 40-Fuß-High-Cube-Standardcontainer investieren, sollte ursprünglich noch bis Dezember auf dem Markt sein.

Weiterhin auf dem Markt befindet sich hingegen das Angebot Container Select Plus Nr. 3, bei dem Anleger in 20-Fuß-Standardcontainer investieren. Sie kaufen die im Schnitt sechs Jahre alten Anlageobjekte zu einem Preis von 1.397,50 Euro an. Nach drei Jahren kauft Solvium die Container zu einem fixen Rückkaufpreis von jeweils 80,90 % zurück. Die normale Laufzeit beträgt drei Jahren. Dabei ist eine IRR-Rendite von 4,84 % p.a. zu erzielen. Anleger haben aber die Möglichkeit, die Laufzeit auf bis zu sieben Jahren zu verlängern. In diesem Fall können sie eine Rendite von 5,32 % jährlich erzielen.

„Vertrieb und Anleger haben das Produkt gut angenommen. Das freut uns im aktuellen Marktumfeld besonders. Seit Jahren legen wir über das Anlagevermögen und die Mietzahlungen unserer Mieter Rechenschaft ab. Diese freiwillige Transparenz weit über Branchenstandards hinaus ist mit viel Arbeit verbunden und zahlt sich jetzt aus“, so Geschäftsführer André Wreth. (ahu)

www.solvium-capital.de