Sind Provisionen ab 2018 gedeckelt?

Möglicherweise müssen sich Vermittler ab nächstem Jahr auf eine Höchstgrenze für die Provisionen bei Lebensversicherungen einstellen / Foto: © Kurhan-fotolia.com

In den letzten Monaten hat das Thema Provisionen immer wieder die Versicherer beschäftigt. Nach dem Willen von Verbraucherschützern sollen diese sogar ganz verboten werden. Um diesem zu entgehen diskutiert der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) übereinstimmenden Medienberichten zufolge darüber, die Provisionen für die Vermittlung von Lebensversicherungen ab nächstem Jahr zu deckeln. Seit 2014 erlaubt das LVRG den Lebensversicherern bereits lediglich 2,5 % der Beitragssumme von Leben- oder Rentenpolicen als Kosten geltend zu machen. Danach sanken zwar die Provisionen stellenweise. Höhere Provisionen als im LVRG wurden dennoch an Vermittler gezahlt, allerdings steuerlich gedeckelt. Der GDV hat nun eine eigene Arbeitsgruppe eingesetzt, die sich Vorschläge überlegen soll. Dieses Vorhaben wird Medienberichten zufolge allerdings von den großen Marktteilnehmern aufgehalten. (ahu)