PROJECT plant drei weitere Neubauten

PROJECT hat sich drei weitere Grundstücke für Immobilienentwicklungen gesichert / Foto: © industrieblick-fotolia.com

Nachdem PROJECT erst kürzlich ein Baugrundstück in Wien und zwei in der Metropolregion München erworben hatte, ist der Bamberger Kapitalanlage- und Immobilienspezialist erneut dreifach tätig geworden: Mehrere PROJECT Immobilienentwicklungsfonds haben Grundstücke zum Neubau von Eigentumswohnungen nach KfW 55-Standard erworben. Das Gesamtverkaufsvolumen soll ca. 91 Mio. Euro betragen.

Wohnen in der Mitte Berlins

Eines der Grundstücke befindet sich in der Tegeler Straße 8/9 im zum Bezirk Mitte gehörenden Stadtteil Berlin-Wedding. Das ca. 3.800 m² große Grundstück wurde vom institutionellen Immobilienentwicklungsfonds Vier Metropolen II angekauft. Wenn das bislang sich dort befindliche Bestandsgebäude abgerissen ist, kann mit dem Bau eines U-förmigen Wohngebäudes mit Tiefgarage begonnen werden. Die Immobilie wird über sechs Vollgeschosse und ein zusätzliches Staffelgeschoss verfügen. Die Eigentumswohnungen sowie möblierten Singlewohnungen sollen im Verkauf ca. 53,5 Mio. Euro einbringen.

Mitten in der Stadt und dennoch im Grünen

Das in Frankfurt befindliche Grundstück ist unbebaut und hat eine Fläche von ca. 2.000 m². In der Niederräder Landstraße 78 im Stadtteil Niederrad ist die Errichtung eines L-förmigen, mehrgeschossigen Gebäudes mit vier Vollgeschossen und zusätzlichem Staffelgeschoss in südlicher Ausrichtung geplant. Zudem wird eine Tiefgarage entstehen. Das Gesamtverkaufsvolumen für die gehoben ausgestatteten Zwei-bis Vier-Zimmer-Wohnungen beträgt ca. 16,4 Mio. Euro. Trotz seiner urbanen Lage, die eine gute infrastrukturelle Erschließung ermöglicht, bietet das Grundstück durch seine parkähnliche Lage in zweiter Reihe einen hohen Naherholungs- und Freizeitwert.

Wohnen in Neuss

Das dritte erworbene Grundstück befindet sich in der Düsseldorfer Straße 232 in Neuss und verfügt über ca. 3.800 m². Hier ist der Bau eines Wohngebäudes mit vier Vollgeschossen sowie einem zusätzlichem Staffelgeschoss geplant. Die Form der Immobilie wird ein in Richtung Süden geöffnetes U sein. Die Zwei- bis Vier-Zimmer-Wohnungen sollen im Verkauf 21,1 Mio. Euro einbringen.

Metropolen 16 erhöht Streuungsquote weiter

Die Grundstücke in Neuss und Frankfurt wurden vom Publikumsfonds Metropolen 16 erworben, der damit 13 Monate nach seiner Auflage bereits über 21 Objekte verfügt, mehr als doppelt so viele wie mindestens vorgesehen waren. Bis Ende Juni haben Kapitalanleger ca. 51,5 Mio. Euro Eigenkapital in den Fonds investiert.

PROJECT trägt mit den Immobilienentwicklungen einen kleinen Teil dazu bei, dem Wohnungsmangel in deutschen Metropolregion zu begegnen. So fehlen laut Deutschem Mieterbund in insgesamt 138 Städten und Kreisen ca. 1 Mio. Wohnungen. Jedes Jahr würden 400.000 neue Wohnungen benötigt, davon die Hälfte Mietwohnungen. (ahu)

www.project-investment.de