MyLife mit deutlichem Wachstum im Neugeschäft

Foto: © auris - stock.adobe.com

Die myLife Lebensversicherung AG kann mit dem Geschäftsjahr 2017 sehr zufrieden sein: Ein starkes Wachstum im Neugeschäft und im Bestand sowie gesunkene Kosten. Auch das Kapitalergebnis kann sich sehen lassen.

Im vergangenen Geschäftsjahr hat die myLife Lebensversicherung AG im Neugeschäft im strategischen Kerngeschäft ein Wachstum von 82,1 % erzielt. Insgesamt betrug das Neugeschäftsvolumen in diesem Bereich 110,7 Mio. Euro. Durch einen Zuwachs von 46,3 % konnte bei der Versicherungssumme im Bestand der Netto-Produkte die 1 Mrd. Euro Marke überschritten werden: Die Versicherungssumme im Bestand beträgt nun 1,045 Mrd. Euro. Die Beitragseinnahmen stiegen insgesamt um 62,6 % auf 120,5 Mio. Euro.

„Unser Erfolg bestätigt unsere Strategie: Mit zukunftsweisenden Netto-Versicherungen haben wir frühzeitig den richtigen Weg eingeschlagen.“, freut sich Michael Dreibrodt, Vorstandsvorsitzender der myLife. „Wachstumstreiber sind unsere innovativen fondsgebundenen Produkte, insbesondere myLife Invest.“

Kosten konnten deutlich gesenkt werden

Nicht nur die Beitragseinnahmen und das Neugeschäft, auch die Kostensituation hat sich 2017 positiv entwickelt. So sank die Verwaltungskostenquote um 1,4 Prozentpunkte und liegt nun bei 2,2 %. Im Geschäftsfeld Netto-Produkte fielen sogar lediglich 1,2 % Verwaltungskosten an, nochmal 0,3 Prozentpunkte weniger als im Vorjahr.

Deutlich gesenkt werden konnte die Abschlusskostenquote im Netto-Geschäft, die 2017 gerade einmal 0,9 % betrug, im Vorjahr waren es noch 2,6 %. Noch niedriger lag sie im Kerngeschäft: 0,7 %, eine Halbierung gegenüber dem Vorjahr.

Ebenfalls gesunken ist die Stornoquote im Gesamtbestand, die von 3,9 % im Jahr 2016 auf 3,3 % im Jahr 2017 sank (gemessen am statistischen Jahresbeitrag). Im Netto-Segment beträgt die Stornoquote 2,8 %, ein Rückgang von 0,6 Prozentpunkten gegenüber dem Vorjahr – nach Anzahl der Verträge 2,5 %, 0,2 Prozentpunkte weniger als im Vorjahr.

Kapitalanlageergebnis erneut solide

Auch 2017 erreichte die myLife ein gutes Kapitalanlageergebnis von 5,6 Millionen Euro, was trotz der schwierigen Situation an den Kapitalmärkten einer Netto-Verzinsung von 3,7% entspricht. Der Bilanzgewinn bleibt mit 0,1 Millionen Euro positiv. (ahu)

www.mylife-leben.de