Makler fördert Kunst und Künstler

Peter Uka erhält Kunst-Stipnendiat
(vlnr) Marina Bochert, Peter Uka und Dora Celentano erhalten Kunstförderung 2017. /Foto: Best Gruppe

Künstler haben es nicht einfach, die Materialien und ein Studium kosten Geld. Da ist Förderung immer willkommen und hilft den jungen Talenten. Ein Versicherungsmakler engagiert sich erneut.

Die Best Gruppe aus Düsseldorf vergibt das diesjährige Kunstförder-Stipendium an Peter Uka. Die Projektpreise gehen an die Künstlerinnen Marina Bochert und Dora Celentano.

Peter Uka aus der Klasse von Prof. Eberhard Havekost, Kunstakademie Düsseldorf, ist der neue Stipendiat den der Düsseldorfer Versicherungsmakler fördert. Der 41-jährige Nigerianer überzeugte die Jury auf ganzer Linie. Als Mensch gab den Ausschlag, dass Uka seinen Traum, Künstler zu werden, trotz des vergleichsweise fortgeschrittenen Alters konsequent verfolgt. Für das Studium an der Düsseldorfer Akademie verließ er sogar seine Heimat. Die Liebe zu Nigeria und die Wurzeln seines Schaffens trägt er jedoch sichtbar im Herzen. So dominieren in seinen mit Ölfarben geschaffenen Bildern vielfach die intensiven Farben des afrikanischen Kontinents. Besonders beeindruckend: Jedes seiner Bilder erzählt eine Geschichte aus dem Land, in dem er geboren wurde.

In Nigeria hatte Uka bereits Kunst studiert. Dank des dort verliehenen Absolventenstipendiums erhielt er die Möglichkeit, nach Düsseldorf zu reisen. Hier lernte der Künstler den damaligen Akademie-Professor Tal R kennen, der ihn 2007 als Gaststudent in seine Klasse aufnahm. Das Hauptstudium begann Uka im Jahr 2009. 2012 wechselte er in die Klasse von Prof. Eberhard Havekost. Mit dem Akademie-Rundgang im Februar 2017 schloss er sein Studium ab.

„Die Entscheidung der Best Gruppe ist eine verdiente Auszeichnung für Peter Uka und sein künstlerisches Schaffen“, so Prof. Dr. Robert Fleck, der Prorektor der Kunstakademie Düsseldorf.

Von den rund 20, von den Professoren in diesem Jahr für den BEST Kunstförderpreis nominierten Künstlern überzeugten auch Marina Bochert aus der Klasse von Prof. Martin Gostner und Dora Celentano aus der Klasse von Stefan Kürten. Beide erhielten einen Projektförderpreis in Höhe von jeweils 500 Euro.

BEST Kunstförderpreis

Das Stipendium der Best Gruppe ist auf 12.000 Euro dotiert. Hinzu kommen eine Einzelausstellung und ein die Ausstellung begleitender Katalog. Das Stipendium wird dieses Jahr zum siebten Mal vergeben. Zu den bisherigen Preisträgern des BEST Kunstförderpreises gehören Silke Albrecht, Henning Fehr und Philipp Rühr, Moritz Wegwerth, Nils Bleibtreu, Arno Beck und Lucia Sotnikova. (db)