Licht und Schatten auf Büromarkt

Foto: © Martin Debus -stock.adobe.com

Trotz positivem Marktumfeld und einer guten Entwicklung des Vermietungsmarktes entwickelt sich der Büroinvestmentmarkt negativ. Das zeigt eine Untersuchung von Wealthcap.

Gemeinsam mit dem Immobilienberater JLL erstellt Wealthcap künftig einen Büroimmobilienindikator, er halbjährlich erscheinen wird. Der Indikator stellt eine regelmäßige Analyse des Büroimmobilienmarktes dar und zeigt Veränderungen in den vier Dimension Marktumfeld, Verhaltensvariablen, Büroinvestitions- und Vermietungsmarkt auf. Zudem bietet der Indikator übergreifende Zahlen zum Büroimmobilienmarkt der sieben A-Städte.

„Mit unserem Indikator geben wir eine regelmäßige Markteinschätzung zum deutschen Büroimmobilienmarkt ab. Wir wollen damit einen schnellen Überblick liefern, was die aktuelle Marktlage betrifft und was dies für Investoren bedeutet. Mit unserer Ampellogik haben wir ein einfaches System geschaffen, das nachvollziehbar, einfach und übersichtlich ist, ohne die Komplexität der Märkte zu vernachlässigen“, erklärt Sebastian Zehrer, Head of Research bei Wealthcap.

Positives Marktumfeld

Sowohl bezüglich der Konjunktur als bezüglich des Zinsumfelds kommt Wealthcap zu einem positiven Fazit. Diese Schlüsse beruhen auf dem kräftigen Wirtschaftswachstum sowie den anhaltend niedrigen Langristzinsen im vergangen Jahr.

Neutrale Verhaltensvariablen

Bezüglich der Verhaltensvariablen zieht Wealthcap ein neutrales Fazit. So führte das weiterhin konservative Risikoverhalten der Banken im vergangen Jahr zu einem leichten Rückgang in der Neukreditvergabe. Auf Investorenseite war die Nachfrage nach Immobilien auch letztes Jahr sehr hoch, wobei bereits eine leicht steigende Risikobereitschaft erkennbar war.

Negativer Büroinvestmentmarkt

Aufgrund des nur begrenzten Angebots auf dem Büroimmobilienmarkt sank in der zweiten Jahreshälfte 2017 das Transaktionsvolumen. Zudem befinden sich auch die Renditen auf einem historisch niedrigen Stand.

Bürovermietungsmarkt entwickelt sich positiv

Aufgrund der hohen Vorvermietungsquote besteht auf dem Bürovermietungsmarkt kein spekulativer Neubau. Wegen der hohen Nutzernachfrage steigen zudem die Mieten. Das gilt auch für Märkte außerhalb der Innenstädte. (ahu)

www.wealthcap.com