Jens Hasselbächer wechselt zur R+V

Jens Hasselbächer / Foto: © R+V

Der bisherige AXA-Vorstand Jens Hasselbächer löst im Herbst Heinz-Jürgen Kallerhoff als Vertriebsvorstand der R+V Versicherung ab. Der Wechsel von Köln nach Wiesbaden geht aber schon früher über die Bühne.

Ab 1. April wird Jens Hasselbächer neuer Vorstand bei der R+V Versicherung und dort ab Oktober das Ressort Vertrieb und Marketing verantworten. Der 46-jährige hat einen Abschluss als Diplom-Betriebswirt und begann seine berufliche Karriere 1995 im Außendienst der AXA Colonia. Nach verschiedenen Stationen im Vertrieb wurde er 2010 als COO in die Vorstände der AXA Lebensversicherung AG, der AXA Versicherung AG und der AXA Krankenversicherung AG berufen. Außerdem war er seit 2010 als Mitglied der AXA Konzern AG für den Gesamtvertrieb der AXA Deutschland sowie das Geschäftsfeld SUHK Privatkunden verantwortlich.

„Wir freuen uns sehr, mit Herrn Hasselbächer einen ausgesprochen versierten Vertriebsmann zu gewinnen. Für die künftige noch enger vernetzte Zusammenarbeit mit den Vertriebspartnern in der Genossenschaftlichen FinanzGruppe wünschen wir ihm viel Erfolg“, so Wolfgang Kirsch, Aufsichtsratsvorsitzender der R+V Versicherung AG.

„Jens Hasselbächer ist der richtige Mann zur richtigen Zeit. Neben seinem großen Vertriebs-Knowhow bringt er weitreichende Erfahrungen aus der kundenorientierten und digitalen Weiterentwicklung des AXA-Vertriebs mit. Ich bin überzeugt, dass er angesichts der Herausforderungen durch die Digitalisierung und die konsequente Kundenorientierung bei der erfolgreichen Zukunftsgestaltung des Vertriebs für die R+V Gruppe einen wertvollen Beitrag leisten wird“, ergänzt . Dr. Norbert Rollinger, Vorstandsvorsitzender der R+V.

Kallerhoff geht in Ruhestand

Der bisherige Vertriebsvorstand Heinz-Jürgen Kallerhoff wird sein Mandat zum 1. Oktober abgeben und Ende des Jahres altersbedingt in den Ruhestand gehen. Der 63-jährige ist seit 2006 bei der R+V tätig und war dort zunächst Leiter der Vertriebsdirektion Süd-Ost in München. Zuvor war der gebürtige Westfale ca. 25 Jahren in vertrieblichen Führungspositionen bei der Allianz Lebensversicherung tätig. Im Jahr 2007 übernahm er die Verantwortung für das Vertriebsressort bei der R+V und schaffte es in dieser Zeit, die Kunden- und Vertragsbestände, trotz der jüngsten Finanzkrisen, erheblich zu steigern. (ahu)

www.ruv.de