Herausforderung Vertrieb in der Solarbranche

Deshalb setzt Solarpraxis seine lange Geschichte der Förderung von Vertrieb, Marketing und Kommunikation der Solarbranche fort. „Jetzt starten wir in diese Richtung mit einem neuen vertrieblichen Jahresauftakt: Der Solar+ Vertriebs- und Kommunikationstag für die Neue Energiewelt startet am 29.03.2017 in Berlin.“ Remmers weiter. „Hier geht es konkret um Möglichkeiten, wie die Chancen in der Solar- und Speicherbranche ergriffen werden können. Solar Plus ist unser Begriff für Solar basierte Systeme. Dazu gehören neben den ,klassischen‘ Modulen und Wechselrichtern natürlich die Speicher, moderne Steuerungen und die Kopplung mit der innovativen Haustechnik – die ,neue‘ strombasierte Solarwelt.“. Mehr als 15 Impulsgeber und Branchenexperten diskutieren bei Gastgeber Vattenfall zu aktiven Wachstumsimpulsen für den PV-Markt, neuen Herausforderungen der Produktkommunikation sowie neuen Marketingwerkzeugen wie das Dialogmarketing 4.0. Aus dem Kreis der Stadtwerke tritt zum Beispiel Dr. Alfred Kruse als Impulsgeber auf: „Die persönliche Ansprache und Betreuung des Kunden ist für den Markterfolg unverzichtbar. Stadtwerke können dieses vor Ort glaubwürdig leisten.“

Carsten Körnig vom BSW Solar e.V. wird die PV-Markt Kampagne des Verbandes persönlich vorstellen. Körnig: „Im BSW arbeiten führende Solarunternehmen systematisch daran, die heimische PV-Nachfrage wieder in Schwung zu bringen. Das Vertriebs- und Marketingtreffen ist ein geeigneter Ort, unserer jüngsten Kampagne den letzten Schliff und Kick zu verpassen.“

Der Vertriebstag ist auch als Vorveranstaltung des 18. Forums Neue Energiewelt einzuordnen. Die deutsche Leitkonferenz der innovativen Energiewirtschaft hat seit ihrer ersten Veranstaltung das Thema Vertrieb und Marketing im PV-Sektor im Programm. Die Konferenz findet am 16./17. November 2017 in Berlin statt. (ahu)

www.neue-energiewelt.de