Helma baut an der Ostsee

Die Helma Ferienimmobilien Gmbh baut an der Ostsee ein Ferienresort / Foto: © refresh(PIX) -stock.adobe.com

An der Schleswig-Holsteinischen Ostseeküste baut die Helma Ferienimmobilien GmbH derzeit über 1.000 Ferienhäuser- und Wohnungen. Das Projekt befindet sich unmittelbar an einem bald fertiggestellten Radfernweg. Interessierte Kapitalanleger können das Projekt bald besichtigen.

Seit Herbst 2013 entwickelt die Helma Ferienimmobilien GmbH das größte Tourismusprojekt Deutschlands. Beim „OstseeResort Olpenitz“ im Nordosten Schleswig-Holsteins entstehen auf einem ehemaligen Marinestützpunkt in den nächsten Jahren ca. 1.100 Ferienhäuser- und wohnungen, u.a. als schwimmende Häuser, ein Hotel und ein Ferienpark. Ergänzt werden die Immobilien, die auch von Kapitalanlegern erworben werden können, durch eine Marina sowie touristische Infrastrukturen für Sport, Spiel, Unterhaltung, Kultur und Gesundheit sowie Wellness.

Das „OstseeResort Olpenitz“ wird zudem am Ostseeküsten-Radweg (OKR) liegen, der nach seiner Fertigstellung im Januar auf über 1.000 km Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern verbinden wird. Der OKR ist Teil der Baltic Sea Route, die einmal um die gesamte Ostsee führt.

Per Barlag Arnholm, geschäftsführender Gesellschafter der HELMA Ferienimmobilien GmbH: „Ab 2018 führt dieser einmalige Radweg nun auch direkt durch das ´OstseeResort Olpenitz´, worüber wir uns sehr freuen. Der OKR gehört laut Ranking des ADFC zu den TOP 10 der beliebtesten Radfernwege in Deutschland.“

Helma Ferienimmobilien bietet zudem in Zusammenarbeit mit der Ostseefjord Schlei GmbH (OFS) Baustellenführungen an. Arnholm: „Mit geschulten und zertifizierten Gästeführern der OFS besteht für unsere Kunden, Gäste und Einheimische die Möglichkeit unter dem Motto ´Vom Marinestützpunkt zum Ferienresort´ einen Blick hinter die Kulissen des Projektes zu werfen und zu erfahren, wie alles angefangen hat und welche touristischen Perspektiven es im Resort gibt.“ Die ersten Touren werden zwischen Weihnachten und Neujahr stattfinden. Ab Frühjahr 2018 werden zudem weitere Touren angeboten. Sowohl Reise- als auch offene Gruppen können dann innerhalb von 1,5 Stunden die Baustelle besichtigen. Aktuelle Informationen zu den Baustellenführungen erhalten Sie beim Team der Ostseefjord Schlei GmbH unter 04621 8500-56. (ahu)

www.helma-ferienimmobilien.de