HEH 2017 auf Erfolgskurs

HEH befand sich mit seinen Flugzeugfonds im vergangen Jahr auf Erfolgskurs / Foto: © petrovalexey - stock.adobe.com

Das abgelaufene Geschäftsjahr war für HEH das erfolgreichste der Unternehmensgeschichte. Drei Fonds konnten innerhalb von nicht einmal zwei Monaten am Markt platziert werden. Ein weiterer Fonds wird angekündigt.

Das Hamburger Emissionshaus HEH verzeichnete im Jahr 2017 ein kumuliertes Gesamtinvestitionsvolumen von ca. 82 Mio. Euro. Rund 47 Mio. Euro Eigenkapital konnten von ca. 1.300 Anlegern eingeworben werden. Die Anleger der HEH Flugzeugfonds erhielten pünktlich und prospektmäßig Auszahlungen in Höhe von 15 Mio. Euro. Auch die Fremdkapitalbedienung verlief entsprechend den mit den Banken vereinbarten Tilgungsplänen. „Die HEH AG blickt somit auf das erfolgreichste Jahr der Unternehmensgeschichte zurück“, unterstreicht Gunnar Dittmann als Vorstandsvorsitzender die Entwicklung seines, im Jahr 2006 gegründeten, Unternehmens.

Auch die aktuelle Entwicklung verläuft positiv: So konnte HEH Anfang Januar die innerhalb von nur fünf Wochen erfolgte Vollplatzierung des „HEH Alicante“ vermeldet werden. Auch der „HEH Palma“ (7 Wochen) und der „HEH Malaga“ konnten innerhalb kürzester Zeit auf dem Markt platziert werden.

Insgesamt hat die HEH Gruppe seit ihrer Gründung weit über 220 Mio. Euro Eigenkapital bei Anlegern eingeworben. Alle 22 bislang platzierten Flugzeugfonds verzeichnen ein Gesamtinvestitionsvolumen von ca. 410 Mio. Euro. Die bislang über 5.000 Anleger haben immer prospektmäßig ihre Zahlungen erhält. Diese summieren sich auf 85 Mio. Euro.

„Das große Vertrauen und die Zufriedenheit der Investoren in die HEH Flugzeugfonds zeigt sich besonders in der hohen Mehrfachzeichnerquote, die auch in 2017 durchschnittlich wieder über 50 % pro Fonds lag.“, erklärt Henning Kranz als Geschäftsführer der HEH Vertriebsgesellschaft.

Der nächste HEH Flugzeugfonds in gewohnter Konzeption wird voraussichtlich im Frühsommer 2018 auf den Markt kommen. (ahu)

www.heh-fonds.de