Habona verkauft Portfolio an GPEP

Foto: © pressmaster - Fotolia.com

Ein von der GPEP gemanagter Spezialfonds der Universal-Investment hat das Lion 2.0 Portfolio der Habona Invest gekauft. Das Supermarkt-Portfolio gehörte bislang zu den Habona Einzelhandelsfonds 02 und 03 und wurde im April im Rahmen eines strukturierten Bieterverfahrens auf den Markt gebracht.

Die Einzelhandelsfonds 02 und 03 wurden zwischen 2011 und 2013 über Privatanleger finanziert. Von vorneherein war die Laufzeit der Anlagen auf 5 Jahre vorgesehen. Die Anleger können sich nun über eine Rendite deutlich oberhalb der Prognose freuen.

Die auf das gesamte Bundesgebiet verteilten 34 Immobilien haben mit den Ankermietern und einschlägigen Mietern aus dem Lebensmitteleinzelhandel Mietverträge, die noch ca. 9 Jahre laufen. Insgesamt nehmen die Immobilien mit einer Mietfläche von ca. 60.000 m² jährlich über 7 Mio. Euro Miete ein. Der Kaufpreis liegt im dreistelligen Millionenbereich. Die Kartellbehörde muss dem Verkauf noch zustimmen.

Johannes Palla, geschäftsführender Gesellschafter der Habona Invest, freut sich über die gelungene Transaktion: „Mit dem nun erfolgten Verkauf der Habona Fonds 02 und 03 bestätigen wir erneut unser einzigartiges Fondskonzept. Unsere Anleger haben während der Fondslaufzeit die prognostizierten Ausschüttungen erhalten und profitieren nun durch die tolle Leistung unseres Asset Management Teams von einem hervorragenden Verkaufserlös.“

Habona wurde im Rahmen des Verkaufs durch die Stuttgarter Rechtsanwaltskanzlei Menold Bezler anwaltlich beraten. (ahu)

www.habona.de