Engel & Völkers startet Crowdinvesting

Marc Laubenheimer, Geschäfsfühjrer Engel & Völkers Capital / Foto: © Engel & Völkers Capital

Freitag Mittag um 12 Uhr ist die Immobilien-Crowdinvestingplattform Engel & Völkers Capital gestartet. Über die neu gestartet Plattform werden Bauvorhaben und Grundstücke mit einem Volumen zwischen 1 Mio. und 300 Mio. Euro finanziert.

Kapitalanleger können sich bereits ab 100 Euro an den Projekten beteiligen. Zusätzlich beteiligen sich auch die Engel & Völkers Capital AG sowie deren institutionelle Partner mit mindestens 10 % an jedem Projekt und geben eine Vollfinanzierungsgarantie. Bevor die Finanzierung startet, werden die Projekte mit einer Vielzahl namhafter Partner geprüft. Der eigens von der Plattform entwickelte Analyseprozess basiert auf wirtschaftlichen Parametern. Dieser schnell anwendbare und speziell konzipierte Prozess ist einmalig. Ein Novum im Immobilien-Crowdinvesting ist zudem, dass für jedes angebotene Projekt eine Garantie auf Vollfinanzierung erteilt gegeben wird.

„Wir verstehen uns als Full-Service-Anbieter und Vollfinanzierer. Projektentwicklern bieten wir ein einzigartiges und individuelles Leistungsspektrum und begleiten sie in allen Phasen des Projekts, von der kurzfristigen Grundstückssicherung bis hin zur Sanierung – ganz auf den jeweiligen Bedarf zugeschnitten“, sagt Marc Laubenheimer, Geschäftsführer der Immobilien-Crowdinvestingplattform Engel & Völkers Capital.

Erstes Projekt bereits gestartet

Das erste Immobilienprojekt ist ein Neubauvorhaben in Hamburg-Sasel. Im Nordosten der Hansestadt entsteht in der Straße Waldweg ein Mehrfamilienhaus mit exklusiven Wohneinheiten. Vom gesamten Projektvolumen von 4,6 Mio. Euro. werden 1,62 Mio. über Crowdfunding finanziert. Die Anleger erhalten für ihre Investition, die bis 31. Mai 2019 läuft, eine jährliche Verzinsung von 6,5 %. (ahu)

www.ev-capital.de