DVAG gewinnt zahlreiche Generali-Vermittler

Die Deutsche Vermögensberatung hat zahlreiche Vertreter des Generali Exklusiv-Vertriebes hinzugewonnen / Foto: © Peter Atkins - stock.adobe.com

Die Integration des Exklusiv-Vertriebes der Generali in die Deutsche Vermögensberatung (DVAG) läuft wie geplant: Von den 2.8000 Mitarbeitern des Generali Exklusiv-Vertriebes haben sich die meisten bereits für den Wechsel zur DVAG entschieden. Dort werden sie nicht nur Versicherungen verkaufen.

„Ich freue mich über diesen großen Zuspruch! Über 2.500 Berater haben sich für eine neue berufliche Heimat in unseren Reihen entschieden“, erklärt Andreas Pohl, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Vermögensberatung, zum aktuellen Stand der Integration. „Hier bestätigt sich die Attraktivität unseres seit Jahrzehnten bewährten Geschäftsmodells der Allfinanzberatung!“

Die ehemaligen Generali-Vertreter werden unter dem Dach der DVAG künftig ganzheitliche Vermögensberatung für breite Kreise der Bevölkerung sowie Unternehmen anbieten. Dabei steht den Vermögensberatern das komplette Angebot der DVAG zur Verfügung. Ihre neue Aufgabe sollen die ehemaligen Generali-Vertreter ab Sommer wahrnehmen.

DVAG setzt ihre Strategie fort

Vor zehn Jahren übernahm die DVAG bereits den Vertrieb der AachenMünchener – damals ein einmaliger Vorgang in der Branche. In der Zwischenzeit erfolgten weitere Vertriebsintegrationen.

Nach dem erfolgreichsten Jahresabschluss in der über vierzigjährigen Geschichte der Deutschen Vermögensberatung ist Andreas Pohl erfreut: „Die Integration läuft auf Hochtouren. Unser großer zusätzlicher Einsatz in den letzten Monaten hat sich gelohnt. Ich freue mich, dass wir so viele Berater von den exzellenten Rahmenbedingungen unseres Familienunternehmens überzeugen konnten und wir nun mit ihnen in eine gemeinsame erfolgreiche Zukunft starten.“ (ahu)

www.dvag.de