Dreistellige Investitionen in PATRIZIA Fonds

Foto: © vege - stock.adobe.com

Das dritte Quartal lief für PATRIZIA GrundInvest sehr erfreulich: Die Fonds erfreuen sich hoher Nachfrage und einige konnten bereits geschlossen werden. Die Entwicklung soll auch im nächsten Jahr so weitergehen.

Niedrige Zinsen und fehlende Anlagealternativen erhöhen die Nachfrage nach Immobilienfonds. Davon profitiert die PATRIZIA AG, deren Publikumsfonds im dritten Quartal Mittelzuflüsse in dreistelliger Millionenhöhe verzeichneten, wie Andreas Heibrock erläutert, Geschäftsführer der PATRIZIA GrundInvest: „Alleine in diesem Segment haben Anleger bis zum 3. Quartal bereits über 100 Mio. Euro in verschiedene Immobilienfonds investiert.“ Und weiter: „Die Tatsache, dass wir die angestrebte jährliche Auszahlung bei einigen unserer Fonds bereits übertreffen konnten, hat zudem offenbar viele Anleger überzeugt, verstärkt auch in weitere Produkte aus unserem Haus zu investieren.“

Erste Fonds bereits ausplatziert

Aufgrund der hohen Nachfrage sind konnten die Augsburger bereits die ersten drei Fonds nach nur wenigen Monaten ausplatzieren. Noch auf dem Markt befindet sich die Anlage „PATRIZIA GrundInvest Kopenhagen Südhafen“, mit der Anleger in eine moderne Wohnanlage in der dänischen Hauptstadt investieren können. Kurz vor der Schließung steht die „PATRIZIA GrundInvest München Leopoldstraße“, der in eine moderne gewerbliche Immobilie in München investiert. Auch abseits der Metropolen bietet PATRIZIA die Möglichkeit, in Gewerbeimmobilien zu investieren: Der „PATRIZIA GrundInvest Mainz Rheinufer“ lässt Anleger am Wachstum der Metropolregion Rhein-Main partizipieren. Im nächsten Jahr sollen weitere Fonds auf den Markt kommen, die Vorbereitungen laufen bereits. (ahu)

www.patrizia.ag