Doppelsieg im Deutschen Servicepreis

Deutscher Servicepreis 2017
Dr. Udo Corts, Vorstand der DVAG, und Christoph Schmallenbach, Vorstandsvorsitzender der AachenMünchener (vlnr) / Foto: © AM db Media

Der Vergleich und Test von Service in der Versicherungsvermittlung und der Bereitstellung von passenden Versicherungslösungen ist von Aussagekraft, wenn dies in der Praxis getestet wird.

Das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) hat in Berlin den Deutschen Servicepreis 2017 an die Aachen Münchener (AM) und die Deutsche Vermögensberatung (DVAG) verliehen.

Die exklusiven Partner im Vertrieb und der Bereitstellung von Versicherungslösungen siegten in diesem Jahr in der Kategorie „Versicherer – Beratung vor Ort“ mit ihrer Servicequalität zum wiederholten Mal. Sie belegten einen ersten Platz – und das bereits zum dritten Mal in Folge.

Laut DISQ überzeugten die Vermögensberaterinnen und Vermögensberater der DVAG laut der Laudatio: „(…) mit ausführlichen Bedarfsanalysen – sowohl hinsichtlich der Lebenssituation als auch der finanziellen Situation der Kunden. Ferner gehen die Vermittler in den Beratungen ausgesprochen individuell auf die Kunden ein“.

„Wir bieten Service vom Feinsten! Die konsequente Ausrichtung auf unsere Kunden und der enge persönliche Kontakt ist Kern unserer Geschäftsstrategie. Deshalb ist die wiederholte Auszeichnung mit dem Deutschen Servicepreis auch eine Anerkennung für alle Vermögensberater, die täglich im direkten Kundenkontakt stehen“, sagt Christoph Schmallenbach, Vorstandsvorsitzender der Aachen Münchener. In Berlin nahm der AM-Chef gemeinsam mit Dr. Udo Corts, Vorstand der DVAG, die Auszeichnung entgegen.

Der „Deutsche Servicepreis 2017“ wird in insgesamt 17 Kategorien verliehen. Im Bereich Versicherer – Beratung vor Ort erfolgte eine neue Auswertung der Studien „Altersvorsorge bei Versicherern“ und „Beratung Versicherungsvermittler“.

In Summe bewertete das Deutsche Institut für Service-Qualität in diesem Bereich 17 Unternehmen anhand von 225 Servicekontakten.

Die Servicequalität wurde durch verdeckte Besuche (Mystery-Tests) in unterschiedlichen Filialen eines jeden Unternehmens ermittelt. Untersucht wurden im Test die Beratungskompetenz und Freundlichkeit der Mitarbeiter, die Qualität der Bedarfsanalyse, Wartezeiten sowie die Gestaltung der Räumlichkeiten. (db)