Digital aufgestellt und mit neuem Preismodell

foto: © mooshny - Fotolia,com

Der digitale Assekuradeur asspario Versicherungsdienst AG installiert ein noch weitaus präziser kalkuliertes Preismodell als bisher. Damit gibt das Unternehmen künftig zunehmende Kostenvorteile aus seinen digital konstruierten Prozessen direkt an die Versicherten weiter.

Fintech und digitale Prozesse bieten auch gute Nachrichten für Vermittler: Für das kommende Jahr entwickelt asspario als digital aufgestellter Assekuradeur mit Mathematikern neue Preismodelle im Markt der Komposit-Sparten. Weiter verschlankte technische Abläufe bewirken Kostenvorteile, die das Unternehmen kontinuierlich an seine Kunden weitergibt. „Mit steigenden Umsätzen des Unternehmens lassen sich bereits heute Preisstrukturen für 2017 prognostizieren, mit denen die asspario-Produkte auch in Zukunft im Wettbewerb ganz oben stehen“, sagt Holger Koppius, Vorstandschef von asspario.
Zwar stehen die exakten asspario-Konditionen für die Sach- und Gewerbepolicen des kommenden Jahres noch nicht präzise fest, noch fehlen die vollständigen Schadenmerkmale des laufenden Jahres. Aber Teile des von den Aktuaren modellierten Mengengerüsts zu Prämien- und Schadensaufkommen für 2017 lassen sich lassen sich bereits heute schon auf die Sparte Haftpflicht übertragen.

Haftpflichtprämien sinken um zehn Prozent – sofort

Holger Koppius: „Wir haben mit Bedacht und entsprechend vorsichtig eingebauten Sicherheitszuschlägen für das kommende Jahr sinkende Prämienbedarfe ermittelt. Für die kommenden Monate bis Jahresende legen wir uns fest. Wir können die Haftpflicht-Prämien um zehn Prozent senken, auch für Bauherren und Tierhalter“. Großen Anteil an dieser Maßnahme haben die digitalen Prozessabläufe, deren Kostensenkung asspario in der Hand hat – unabhängig vom Schadenverlauf.
Schon heute, und damit kaufbar, kann das Unternehmen echte Merkmale für seine Kunden vorweisen, die am Markt und in Kopf und Herz der Versicherten ihresgleichen suchen. Und dies ausschließlich deswegen, weil die „sehr präzise kalkulierten Kosten der Produkte“ (Holger Koppius) es zulassen, etwa in der Gebäudeversicherung. Deren Versicherte brauchen in dem Fall, dass ihr Haus wegen eines versicherten Schadens unbewohnbar wird, für diesen Zeitraum keine Zinsen für ihre Hypothek bezahlen – die übernimmt solange asspario für den Kunden. (lvs)
Mehr Informationen unter www.asspario.de