DEXTRO ratet Containerangebot

Im Bestand von P&R fehlen wohl eine Mio. Container / Foto: © nattanan726 - stock.adobe.com

Die Vermögensanlagen Angebot Nr. 5005 der P&R Transport ContainerGmbH wurde von DEXTRO Ratings mit er Note A bewertet und in die Risikoklasse 4 (nach WpHG) eingestuft.

Die Vermögensanlagen „Angebot 5005“ ist eine Direktinvestment in Form einer Vermögensanlage. Die Anleger schließen einen Kauf- und Mietvertrag über gebrauchte, vermietete 40 Fuß-High-Cube Standardcontainer ab. Die Emittentin vermietet die Container an die Anleger zurück. Aus der Vermietung der Container erzielen die Anleger laufende Erträge. Sowohl Mietzins als auch die Laufzeit der Anlage sind vertraglich festgelegt, nicht jedoch der Rückkaufpreis am Mietlaufzeitende. Die Vermögensanlage hat eine Laufzeit von fünf Jahren, es besteht keine Option auf Verlängerung. Zum Ende der Mietzeit können die Investoren im Prognoseszenario die Container zum vorgeschlagen Rückkaufspreis an die Emittentin zurück verkaufen.

Begründung des Analyseergebnisses:

Die Entwicklung der Investition ist maßgeblich von der wirtschaftlichen Entwicklung des globalen Containermarktes abhängig, dem gegenüber langfristig abgeschlossene Containermietverträge stehen. Somit besteht laut DEXTRO das Risiko, dass die im Rahmen der Konzeption getroffenen erwarteten Entwicklungen ausbleiben. In seinem solchen Fall würde das angenommene Ergebnis der Investmentgesellschaft negativ belastet werden. Die Erfahrung des Managements der P&R Unternehmensgruppe in der Assetklasse bewertet die DEXTRO Group als hoch und geeignet die mittelfristige Portfoliostrategie im Interesse der Anleger der Vermögensanlage umzusetzen.

Der Investitions- und Finanzierungsplan basiert auf Prognosen der Anbieterin. Die Veräußerung (bzw. Refinanzierung) der Containerflotte und Rückzahlung des Anlegerkapitals sind nach einer Betriebsphase von fünf Jahren geplant.

Die Realisierbarkeit der erfolgsrelevanten Annahmen auf Ebene der P&R Equipment & Finance Corp. (Vermietung, operatives Ergebnis und die Entwicklung des US-Dollar/Euro Wechselkurses) beeinflussen mittelbar die Liquiditätslage der Emittentin während der Betriebsphase sowie der erzielbare Marktpreis für das Container-Portfolio im Jahr 2023 die Desinvestition. Ein Kapitalverlustrisiko der Vermögensanlage existiert nach Ende der fünfjährigen Mietlaufzeit bei einem Verkauf (Rückkaufspreis) unter 1.201,75 Euro pro Container. Im Allgemeinen bewertet DEXTRO das Investitionsangebot als plausibel. Bei fehlendem Rückkauf durch die Emittentin entstehen auf Ebene des Anlegers ab 2023 signifikante Bewirtschaftungskosten. (ahu)

DEXTRO Stabilitätsanalyse DSA mit Risikoeinstufung