Deutscher bAV-Preis 2018 ausgeschrieben

Foto: © xixinxing-fotolia.com

Der Deutsche bAV-Preis geht in die fünfte Runde. Ab Mitte September können sich Unternehmen mit zukunftsweisenden Modellen der betrieblichen Altersversorgung (bAV) in den Bereichen Plangestaltung, Finanz- und Risikomanagement, Administration und Kommunikation unter www.deutscher-bav-preis.de um die begehrte Auszeichnung bewerben. Die Preisverleihung findet am 20. Februar 2018 in Berlin statt. 

„Die bAV stärken, Best-Practice auszeichnen und bekannt machen – das ist das oberste Ziel des bAV-Preises“, betont Heribert Karch, Mitglied der Jury und Vorstandsvorsitzender der aba Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersversorgung e.V. Der bAV-Experte führt weiter aus: „Der deutsche bAV-Preis ist der einzige seiner Art der Gestaltungsansätze aus Unternehmen mit einer Expertenjury aus allen Blickrichtungen der fachlichen Disziplinen beleuchtet. Damit hat er sich faktisch zu einem Prüfsiegel entwickelt, das die Attraktivität des Arbeitgebers deutlich steigern kann.“ Neben Heribert Karch gehören auch bAV-Experten von Airbus, MAN, SICK, Volkswagen, der Deutschen Lufthansa sowie des Deutschen Instituts für Altersvorsorge der Jury an. „Das Sparen für das Alter ist eine gewaltige Herausforderung für unsere Gesellschaft. Hier besitzt die bAV klare Vorteile. Denn sie ist eine Vorsorgeform, in der Arbeitgeber – ohne eigene Gewinnerzielungsabsicht – Mittel für viele Arbeitnehmer bündeln. Daraus entstehen besonders effiziente Lösungen“, ergänzt bAV-Experte Dr. Thomas Jasper, Leiter der bAV-Beratung bei Willis Towers Watson, die Bedeutung der bAV. „Deshalb setzt der Gesetzgeber auf die bAV, wenn er die Verbreitung der zusätzlichen Altersvorsorge fördern will. Das neue Betriebsrentenstärkungsgesetz wird künftig einige positive Impulse für die bAV geben, während der bAV-Preis jetzt schon bestehende bAV-Projekte auszeichnet“, so Jasper.

Preis in zwei Kategorien: Großunternehmen und Mittelstand

Für den Preis werden innovative und kreative bAV-Modelle von Unternehmen aller Branchen gesucht. Der Preis wird in zwei Kategorien verliehen: Großunternehmen sowie kleine und mittlere Unternehmen. Die Kriterien, nach denen die siebenköpfige Jury die Bewerbungen beurteilt, sind indes unabhängig von Mitarbeiter- oder Bilanzkennzahlen:

  • Hauptmotiv für die Einführung/Umsetzung
  • Innovationsgrad
  • Einklang mit der Unternehmens- beziehungsweise HR-/Personalstrategie
  • Verbesserungsgrad
  • Überwindung von Widerständen

Für den Deutschen bAV-Preis 2018 können sich Unternehmen und Organisationen jeder Größe bis zum 8. Dezember 2017 bewerben. Unter www.deutscher-bav-preis.de stehen ab dem 13. September 2017 alle hierfür notwendigen Informationen sowie ein Bewerberformular bereit. Die Preisverleihung findet am 20. Februar 2018 anlässlich des Kongresses „Zukunftsmarkt Altersvorsorge“ in Berlin statt.

weiter auf Seite 2