Dem digitalisierten Vermittler gehört die Zukunft

Bild: © vege - Fotolia,com

Von CRM-Schnittstellen über die eigene Facebook-Seite bis zum Robo-Advisor: Nur wer als Makler seine Abläufe so weit wie möglich digitalisiert, bringt sein Vermittlungsgeschäft durch mehr Kundennähe und Schnelligkeit voran.
Von Daniel Hering, Managing Director, PROCHECK24

Ein Buzzword mischt die Branche auf: „Fintech“ ist in aller Munde. Es steht für die Erwartung, dass die Digitalisierung die Finanzbranche tiefgreifend verändern wird – das ist Drohung und Verheißung zugleich. Drohung für den, der sein angestammtes Geschäftsmodell in Gefahr sieht, und Verheißung für den, der seine Kunden über digitale Kanäle anspricht, der ihnen möglichst durchgängige, einfach zu nutzende Services bietet. Klar ist, was das für Makler bedeutet – egal ob sie Kredite, Versicherungen oder Stromverträge vermitteln: Auf Dauer erfolgreich sein kann nur, wer die Digitalisierung annimmt und sie sich zunutze macht. Wie das geht, machen wir bei PROCHECK24 vor.

Unser neuester digitaler Service ist ein Robo-Advisor, durch den Kreditvermittler innerhalb kürzester Zeit automatisch optimierte Anfragen erhalten. Angenommen, ein Makler hat über die IT-Plattform von PROCHECK24 für einen Kunden ein Darlehensangebot ermittelt: Wählt er die Option „kostenlose Angebotsoptimierung“, erfährt er in weniger als fünf Minuten, ob und zu welchen Konditionen sein Kunde außer bei der angefragten auch bei weiteren Banken einen Kredit erhalten würde. Dadurch treten in vielen Fällen attraktive Alternativen für den Kunden zutage. Und hat die eingangs angefragte Bank den Kunden abgelehnt, unterstützt der Robo-Advisor den Vermittler dabei, ein Kreditinstitut zu finden, bei dem der Kunde ein Darlehen erhält. Wir nutzen bei diesem neuen Service die schufaneutralen Konditionsanfragen.

Ziel: möglichst nutzerfreundlich, schnell und zu besten Konditionen

Wer seinem Kunden auf diese Weise auf die Schnelle ein sehr gutes Kreditangebot vorlegen kann, erhöht seine Chancen auf einen Abschluss und positioniert sich dabei gleichzeitig als kompetenter Ansprechpartner für weitere Produkte. Der Robo-Advisor, hinter dem ein ausgefeilter Algorithmus steht, beschleunigt die Optimierung von Kreditanfragen, die bisher Aufgabe unserer Berater war. Diese können sich mit ihrem Fachwissen jetzt im persönlichen Kontakt mit den Maklern noch ausführlicher komplexen Fällen wie einer Umschuldung mehrerer Kredite widmen. Die Technik eröffnet ihnen also Freiräume, die wiederum besserer Kundenberatung zugutekommen. Der Robo-Advisor ist somit ein zusätzlicher Baustein in dem, was wir seit Jahren konsequent vorantreiben: Finanzprodukte oder auch Energie- oder Telekommunikationsverträge über Vermittler und Maklerpools möglichst nutzerfreundlich, schnell und zu besten Konditionen an den Endkunden zu bringen.

Grundlage dafür ist unsere Plattform mit Vergleichsrechnern für zahlreiche Produkte von Ratenkredit über Kreditkarte bis DSL-Vertrag. Vermittler und Maklerpools, die mit PROCHECK24 zusammenarbeiten, nutzen die Rechner kostenlos. Wer hier für seinen Kunden das passende Angebot gefunden hat, kann auch den Abschluss gleich bequem online unter Dach und Fach bringen. Beispiel Ratenkredit: Warum nicht dem Kunden den Weg in die Postfiliale ersparen? Direkt in seinem Büro kann der Makler mit dem Kunden über seinen Rechner die Identifikation per Videoident-Verfahren durchführen. Und fehlen der Bank noch Unterlagen in Kopie für die Zweitprüfung, kann er diese aus der App von PROCHECK24 heraus einfach abfotografieren, direkt bei der Kundenanfrage speichern und an uns übermitteln.

Auch was die Verwaltung der Kundendaten angeht, macht PROCHECK24 seinen Vertriebspartnern die Arbeit möglichst einfach. Deshalb können Makler und Vermittlerpools seit Sommer diesen Jahres eine erweiterte Schnittstelle für den Austausch von Kundeninformationen zwischen ihrem CRM-System und dem Backoffice von PROCHECK24 nutzen. Daten von Kfz-Versicherungen und Ratenkrediten können unsere Vertriebspartner darüber bequem in unser System importieren. Daten aller über uns vermittelten Produkte, von Bankprodukten über Versicherungen bis zu Strom, Gas und DSL lassen sich über die Schnittstelle zurück ins eigene Verwaltungsprogramm exportieren. Das erspart Vermittlern das wiederholte Eingeben von Kundeninformationen, kostet weniger Zeit und reduziert Fehlerquellen.

Eigene Makler-Website und soziale Netzwerke zum Ausbau des Kundenstamms

Digitalisierung in der Vermittlung beginnt aber schon vorher, nämlich beim ersten Kontakt des Kunden zu einem Makler oder Maklerpool. Hier halten wir ebenfalls ein maßgeschneidertes Angebot bereit. Mit wenigen Klicks können sich Makler unter www.promakler24.de eine eigene Website als Subdomain anlegen. Farben von Zwischenüberschriften oder Schaltflächen lassen sich mühelos nach eigenen Wünschen anpassen, der Vermittler kann sein eigenes Logo und das Foto eines Ansprechpartners einbinden. Außerdem entscheidet er selbst, welche unserer Vergleichsrechner er in seine Homepage einbindet und ob er von dort beispielsweise auf eigene Social-Media-Profile verlinkt.

Letzteres empfehlen wir Vertriebspartnern dringend: Sie müssen dorthin gehen, wo sich ihre Kunden im Netz bewegen – ein weiterer wichtiger Baustein in der Digitalisierungsstrategie. Wer Unterstützung bei den ersten Schritten in die sozialen Netzwerke benötigt, findet auch diese bei PROCHECK24. Unseren Vertriebspartnern bieten wir Anleitungen zum Herunterladen, die vom Einrichten der Firmenseite über das Posten und Bewerben von Beiträgen bis hin zum Aufbau und zur Pflege eines Kontaktnetzwerks zeigen, worauf es ankommt.

Wer sich umsieht, stellt schnell fest: Viele in der Branche haben noch Nachholbedarf, was die Digitalisierung angeht. Darum gilt es, jetzt anzufangen. Nicht im Hauruckverfahren, sondern wohlüberlegt und Schritt für Schritt. Mit den digitalen Services von PROCHECK24 erhalten Vermittler das Rüstzeug, um ihr Geschäft an den Anforderungen von heute auszurichten und ihre Kunden weiterhin so gut wie möglich zu betreuen.