MünchenerHyp: Erfolgreiche Entwicklung in H1 2016

Die Münchener Hypothekenbank eG stärkte im ersten Halbjahr 2016 ihre Ertragskraft weiter. Nach dem Rekordjahr 2015 stieg der Zins- und Provisionsüberschuss in den ersten sechs Monaten dieses Jahr um 3 Prozent auf 75 Mio. Euro (2015: 72,9 Mio. Euro).

China: Gewinner und Verlierer

Mit 6,9 Prozent verbuchte die chinesische Wirtschaft 2015 das schwächste Wachstum seit 25 Jahren. 2016 und 2017 dürfte das Wachstumstempo sich weiter verlangsamen und das von der Regierung im Fünf-Jahres-Plan 2016-2020 aufgerufene Durchschnittsziel von 6,5 Prozent nicht erreichen.

Deutsche nutzen Zinstief als Entschuldungsturbo

Die Mehrheit der Immobilienkäufer in Deutschland nutzt die historisch niedrigen Zinsen für Baugeld, um höher zu tilgen und schneller schuldenfrei zu sein. Das zeigt eine aktuelle Auswertung von Interhyp, Deutschlands führendem Vermittler für private Baufinanzierungen.

Lage-Rating für Immobilien bietet Orientierung

Das Lagerating von ImmobilienScout24 und Handelsblatt Online bietet Orientierung und macht transparent, in welchen Teilen Berlins Investoren und Kapitalanleger beste Investitionsperspektiven haben. Die Analyse des Berliner Immobilienmarktes ist der Auftakt für eine insgesamt vierteilige, wöchentliche Lagerating-Serie.

Inlandskonjunktur: ein herausforderndes Umfeld

Die deutsche Wirtschaft konnte im zweiten Quartal ein relativ ordentliches Wachstum vorweisen; die zugrunde liegenden Treiber sind allerdings wenig überzeugend. Der Konsum hat eher enttäuscht und die Ausrüstungsinvestitionen sind deutlich gesunken.

Studie: Jeder dritte Euro wird durch Export verdient

Deutschlands große Familienunternehmen profitieren von ihrer Exportstärke. Etwa jeden dritten Euro verdienten sie im vergangenen Jahr durch die Ausfuhr von Waren und Dienstleistungen. Das zeigt die Studie „Die größten Familienunternehmen in Deutschland“, die der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) und die Deutsche Bank gemeinsam mit dem Institut für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn jährlich veröffentlichen.

Deutsche Wirtschaftsleistung Q2 2016

Die deutsche Wirtschaft hat ihren Wachstumskurs mit etwas abgeschwächtem Tempo fortgesetzt. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) war im zweiten Quartal 2016 - preis-, saison- und kalenderbereinigt - um 0,4 Prozent höher als im ersten Quartal 2016. Zum Jahresbeginn 2016 hatte es einen kräftigen Anstieg des BIP von 0,7 Prozent gegeben.

Helaba zur Halbzeit auf Kurs

Der Helaba-Konzern hat im ersten Halbjahr 2016 ein Ergebnis vor Steuern in Höhe von 279 Mio. Euro erzielt. Es liegt um knapp 23 Prozent unter dem sehr guten Vorjahreswert von 362 Mio. Euro. Nach Ertragssteuern beläuft sich das Konzernergebnis auf 184 Mio. Euro, ein Rückgang um 22 Prozent.

QIDF-Studie: Digitalisierung bei Banken

Die Gesellschaft für Qualitätsentwicklung in der Finanzberatung mbH führte im Juni diesen Jahres eine Befragung bei repräsentativ ausgewählten Verbrauchern (n= 1.003 Stück) durch.

kfW: Deutsche Wirtschaft mit solidem Wachstum

Nach einem aus ökonomischer Sicht sehr guten ersten Halbjahr startet die deutsche Wirtschaft in robuster Verfassung in die zweite Jahreshälfte. Aufgrund eines besser als erwartet ausgefallenen Wachstums im zweiten Quartal (+0,4 Prozent ggü. Vorquartal) revidiert KfW Research seine nach dem Brexit-Votum auf 1,5 Prozent gesenkte Konjunkturprognose für das laufende Jahr wieder leicht nach oben auf 1,8 Prozent.
2,519FansGefällt mir