Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; FWDR3DCov has a deprecated constructor in /usr/local/www/apache24/noexec/finanzwelt/wp-content/plugins/codecanyon-7032682-royal-3d-coverflow-wordpress-plugin/php/FWDR3DCov.php on line 4

Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; FWDR3DCovData has a deprecated constructor in /usr/local/www/apache24/noexec/finanzwelt/wp-content/plugins/codecanyon-7032682-royal-3d-coverflow-wordpress-plugin/php/FWDR3DCovData.php on line 4
Marktübersicht Archive - Seite 3 von 12 - finanzwelt

Privé und vv.de Finanzsysteme kooperieren

Die Finance Base Privé GmbH und vv.de Finanzdatensysteme GmbH haben heute Ihre künftige Kooperation bei der Etablierung der Privé Managers Plattform in Deutschland bekanntgegeben. Die in Asien bereits bei zahlreichen Kunden im Einsatz befindliche und mehrfach ausgezeichnete Lösung für Vermögensverwalter und Fondsmanager wird dadurch auch im deutschsprachigen Raum weiter gestärkt.
Heinz_Werner_Rapp_FERI.jpg

Zunehmende Risiken in der EMU

Wer damit gerechnet hatte, dass das Treffen der Notenbanker in Jackson Hole bahnbrechende Erkenntnisse bringen würde, sah sich enttäuscht. Spannend bleibt es dennoch. Auffällig war etwa, dass EZB-Chef Mario Draghi in diesem Jahr nicht an der Konferenz teilnahm.

Zahlungserfahrungen deutscher Unternehmen

Für 83,7 Prozent der Unternehmen in Deutschland sind Zahlungsverzögerungen ihrer Kunden Alltag. Das ist Ergebnis einer neuen Coface-Befragung zum Zahlungsverhalten im Geschäft zwischen Unternehmen (B2B). Damit liegt der Anteil über demjenigen in China.

MünchenerHyp: Erfolgreiche Entwicklung in H1 2016

Die Münchener Hypothekenbank eG stärkte im ersten Halbjahr 2016 ihre Ertragskraft weiter. Nach dem Rekordjahr 2015 stieg der Zins- und Provisionsüberschuss in den ersten sechs Monaten dieses Jahr um 3 Prozent auf 75 Mio. Euro (2015: 72,9 Mio. Euro).

China: Gewinner und Verlierer

Mit 6,9 Prozent verbuchte die chinesische Wirtschaft 2015 das schwächste Wachstum seit 25 Jahren. 2016 und 2017 dürfte das Wachstumstempo sich weiter verlangsamen und das von der Regierung im Fünf-Jahres-Plan 2016-2020 aufgerufene Durchschnittsziel von 6,5 Prozent nicht erreichen.

Deutsche nutzen Zinstief als Entschuldungsturbo

Die Mehrheit der Immobilienkäufer in Deutschland nutzt die historisch niedrigen Zinsen für Baugeld, um höher zu tilgen und schneller schuldenfrei zu sein. Das zeigt eine aktuelle Auswertung von Interhyp, Deutschlands führendem Vermittler für private Baufinanzierungen.

Lage-Rating für Immobilien bietet Orientierung

Das Lagerating von ImmobilienScout24 und Handelsblatt Online bietet Orientierung und macht transparent, in welchen Teilen Berlins Investoren und Kapitalanleger beste Investitionsperspektiven haben. Die Analyse des Berliner Immobilienmarktes ist der Auftakt für eine insgesamt vierteilige, wöchentliche Lagerating-Serie.

Inlandskonjunktur: ein herausforderndes Umfeld

Die deutsche Wirtschaft konnte im zweiten Quartal ein relativ ordentliches Wachstum vorweisen; die zugrunde liegenden Treiber sind allerdings wenig überzeugend. Der Konsum hat eher enttäuscht und die Ausrüstungsinvestitionen sind deutlich gesunken.

Studie: Jeder dritte Euro wird durch Export verdient

Deutschlands große Familienunternehmen profitieren von ihrer Exportstärke. Etwa jeden dritten Euro verdienten sie im vergangenen Jahr durch die Ausfuhr von Waren und Dienstleistungen. Das zeigt die Studie „Die größten Familienunternehmen in Deutschland“, die der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) und die Deutsche Bank gemeinsam mit dem Institut für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn jährlich veröffentlichen.

Deutsche Wirtschaftsleistung Q2 2016

Die deutsche Wirtschaft hat ihren Wachstumskurs mit etwas abgeschwächtem Tempo fortgesetzt. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) war im zweiten Quartal 2016 - preis-, saison- und kalenderbereinigt - um 0,4 Prozent höher als im ersten Quartal 2016. Zum Jahresbeginn 2016 hatte es einen kräftigen Anstieg des BIP von 0,7 Prozent gegeben.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur notwendige Cookie zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück