Negativzinsen für private Geldanlagen

Beinahe zwei von drei deutschen Sparern (63 Prozent) halten es für möglich, dass künftig für private Geldanlagen Negativzinsen gezahlt werden müssen. Neun Prozent sind sich sogar ganz sicher, dass dies kommen wird.

Verschnaufpause im Kreditgeschäft

dbresearch: Dämpfer bei der Kreditvergabe an deutsche Unternehmen und den Finanzierungsalternativen. Nach einer zuletzt kräftigen Expansion verharrte das Kreditvolumen mit Unternehmen und Selbstständigen in Deutschland im zweiten Quartal praktisch auf dem erreichten Stand (EUR +1,4 Mrd. oder 0,1 Prozent gg. März).

Tochtergesellschaft an Banco Comafi verkauft

Die Deutsche Bank hat am 26. August mit Banco Comafi S.A. den Verkauf ihrer argentinischen Tochtergesellschaft (Deutsche Bank S.A.) vereinbart. Die Transaktion soll in der ersten Jahreshälfte 2017 abgeschlossen werden.

Dr. Klein: Baufinanzierungen so günstig wie nie

Stephan Gawarecki, Vorstandssprecher der Dr. Klein & Co. AG, berichtet über aktuelle Trends in der Baufinanzierung anhand der Ergebnisse des Dr. Klein Trendindikators Baufinanzierung (DTB).

EU-Budget: Lastenverteilung nach Brexit?

Mit dem Brexit stellen sich zwei grundsätzliche Fragen zum EU-Haushalt. Erstens, wie finanzielle Verpflichtungen Großbritanniens, die über das weiterhin unsichere Datum des Austritts hinausreichen, behandelt werden sollen, z.B. die als pay-as-you-go System organisierte Altersvorsorge...

AXA Studie: Alternative Kreditinstrumente

Professionelle Investoren kennen sich auch mit exotischen Anlageklassen bestens aus? Von wegen: Einer aktuellen Studie von AXA Investment Managers zufolge ist diese optimistische Annahme nicht in allen Fällen auch durch die Fakten gedeckt.

Deka: 9 Mrd. Euro Nettovertriebsleistung im 1. Halbjahr

Die Deka-Gruppe erreichte mit einer Nettovertriebsleistung von rund 9 Mrd. Euro im ersten Halbjahr 2016 ungeachtet der Marktturbulenzen ein stabiles Wachstum. Sie konnte damit das hohe Wachstums­momentum aus dem Vergleichszeitraum 2015 (rund 10 Mrd. Euro) auf­rechterhalten.

Privé und vv.de Finanzsysteme kooperieren

Die Finance Base Privé GmbH und vv.de Finanzdatensysteme GmbH haben heute Ihre künftige Kooperation bei der Etablierung der Privé Managers Plattform in Deutschland bekanntgegeben. Die in Asien bereits bei zahlreichen Kunden im Einsatz befindliche und mehrfach ausgezeichnete Lösung für Vermögensverwalter und Fondsmanager wird dadurch auch im deutschsprachigen Raum weiter gestärkt.
Heinz_Werner_Rapp_FERI.jpg

Zunehmende Risiken in der EMU

Wer damit gerechnet hatte, dass das Treffen der Notenbanker in Jackson Hole bahnbrechende Erkenntnisse bringen würde, sah sich enttäuscht. Spannend bleibt es dennoch. Auffällig war etwa, dass EZB-Chef Mario Draghi in diesem Jahr nicht an der Konferenz teilnahm.

Zahlungserfahrungen deutscher Unternehmen

Für 83,7 Prozent der Unternehmen in Deutschland sind Zahlungsverzögerungen ihrer Kunden Alltag. Das ist Ergebnis einer neuen Coface-Befragung zum Zahlungsverhalten im Geschäft zwischen Unternehmen (B2B). Damit liegt der Anteil über demjenigen in China.
2,519FansGefällt mir