Moody_Joseph_300dpi.jpg

Verstärkung bei AGI

(fw/hwt) In seiner neu geschaffenen Funktion steuert er von London aus als zentraler Koordinator die außerhalb Deutschlands agierenden Spezialisten für komplexe Anlagelösungen. Dabei sorgt er dafür, dass Kunden entsprechend der Besonderheiten des jeweiligen Marktes optimalen Zugang zu AllianzGI's Expertise im Risikomanagement sowie im Management von Pensionsvermögen erhalten und treibt damit die Internationalisierung des Geschäfts voran. Als Mitglied des Management-Teams von Global Solutions berichtet Moody an Arun Ratra, Head of Global Solutions und Mitglied des Global Executive Committees von AllianzGI. Arun Ratra erklärt die Personalie: "Mit der Ernennung von Joe Moody stärken wir auf internationaler Ebene signifikant unsere Möglichkeiten, den Dialog mit Kunden über deren spezifische Herausforderungen hinsichtlich dem Management ihres Anlagevermögens und ihrer Verbindlichkeiten zu intensivieren und langfristige Kundenbeziehungen auf- und auszubauen."

Moody blickt auf mehr als 20 Jahre Erfahrung im Asset Management zurück. Vor seinem Eintritt bei AllianzGI hat er Pacific Global Advisors, New York, auf Vorstandsebene in verschiedenen strategischen und Vertriebsprojekten beraten. Davor arbeitete Moody zehn Jahre bei State Street Global Advisors in London als Managing Director, wo er global für Liability Driven Investing und Multi-Asset-Lösungen verantwortlich war. Moody begann seine Karriere im Asset Management bei F&C Asset Management in London, wo er zuletzt als Senior Portfoliomanager für internationale Anleihen arbeitete. Davor arbeitete er als Ingenieur in unterschiedlichen Positionen in der Luftfahrtindustrie. Moody hat einen Master-Abschluss in strategischem Risikomanagement. Der Bereich Global Solutions von AllianzGI betreut per 30. Juni 2014 Kundengelder in Höhe von 41 Mrd. Euro in Hinblick auf strategische Asset Allokation und Risikomanagement Euro (assets under advice).


Personelle Veränderung bei BiPRO

Seit 1. November ist Torsten Jäger Leiter des Normungsbereichs des BiPRO e.V.. Er ist bereits seit 28 Jahren im Finanzdienstleistungssektor tätig und verfügt über Erfahrung sowohl aus Provider- als auch aus Consumer-Sicht. Außerdem hat...

Bei AXA bewegt sich was

Der studierte Volkswirt begann seine berufliche Laufbahn 1993 bei der Deutschen Herold Lebensversicherung AG (Deutsche Bank) in der Produktentwicklung und Marktbeobachtung. Von 1996 bis 2000 war er unter anderem Versicherungsanalyst bei der Boston Consulting Group. 2001 wechselte er 2001 zur AachenMünchener Versicherungen und damit in den Generali Konzern. Dort war er in verschiedenen führenden Positionen tätig, zuletzt als Mitglied des Vorstands der Central Krankenversicherung AG und der Envivas Krankenversicherung AG in Köln. In beiden Gesellschaften verantwortete er das Ressort Betrieb/IT, zu dem unter anderen der Vertriebsservice, der Kundenservice Telefonie und Schriftgut sowie die Leistungsbearbeitung, aber auch die Betriebsorganisation sowie das Projekt- und Anforderungsmanagement gehörten.

„Wir freuen uns, mit Frank Hüppelshäuser einen ausgezeichneten Experten der Versicherungsbranche gewonnen zu haben", erläutert Dr. Thomas Buberl, Vorstandsvorsitzender der AXA Deutschland. „Insbesondere mit seiner hervorragenden Expertise im Kundenservice wird er die AXA weiter zu einem der führenden kundenorientierten Versicherer ausbauen", ist Buberl überzeugt.

Im Vorstand der AXA hat sich einiges getan:

Im März 2015 gab das Unternehmen kurzfristig bekannt, dass Wolfgang Hanssmann (52) nach 25 Jahren AXA und DBV aus dem Vorstand ausscheidet, sein Nachfolger Jens Hasselbächer (43) übernahm zum 1. April 2015 die Verantwortung für das Ressort P&C Privat und Vertrieb. Im Mai verkündete der Konzern, dass ab 01. Juli Thierry Daucourt (53) als ordentliches Vorstandsmitglied der AXA Konzern AG bestellt wurde.

www.axa.de
Markus_Rex_BS_Baugeld_1.jpg

Marcus Rex neuer Vorstand bei PlanetHome

(fw) Marcus Rex verfügt über mehr als 20 Jahre Berufserfahrung in der Finanzdienstleistung und ist ein ausgewiesener Experte im Baufinanzierungsbereich. So war er als Senior Vice President für das Privatkundengeschäft der Interhyp AG verantwortlich und leitete im Anschluss das Vermittlergeschäft als Geschäftsführer der Prohyp GmbH. Danach war Rex als Managing Director, der Bayview Lending Group, für das Deutschlandgeschäft verantwortlich, bevor er 2009 die BS Baugeld Spezialisten AG gründete und dort als Vorstand das Unternehmen leitete. Ab sofort verantwortet er nun den Vorstand bei PlanetHome AG und wird dort das Team mit seiner langjährigen Expertise tatkräftig unterstützen.


www.planethome.de
Markus_Kurz_Oddo.jpg

Oddo Meriten Asset Management GmbH verstärkt Team

(fw)  Der Fokus seiner neuen Tätigkeit wird auf dem Ausbau der Vertriebsstrukturen vor allem im Süden Deutschlands liegen.

„Alle Klienten in Deutschland, sowohl im institutionellen als auch im Wholesale-Bereich, sollen ortsnah vom erweiterten Investmentfonds-Angebot der Oddo Meriten AM profitieren“, erläutert Martin Theisinger, Geschäftsführer Vertrieb der Oddo Meriten AM GmbH. „Besonders bei den Vermögensverwaltern sehen wir im deutschen Markt beste Wachstumschancen. In Frankreich zählt die Oddo Gruppe mit 800 aktiven Partnern und 80.000 Klienten schon zu den Top 3 im Vermögensverwaltungsmarkt.“

Markus Kurz bringt für die daraus resultierenden Aufgaben eine langjährige Vertriebserfahrung mit. Sieben Jahre lang war er als Vertriebsdirektor im Wholesale der HANSAINVEST Hanseatische Investment‐GmbH engagiert. Bereits zuvor engagierte er sich zwölf Jahre im Finanzdienstleistungssegment, unter anderem bei Noramco Asset Management und TBF Global Asset Management GmbH.

www.meriten.de








Deutsche Finance mit neuer Tochter

(fw/hwt) Gegenstand der Deutsche Finance Networks GmbH ist die strategische Beratung, Planung und Durchführung von Marketing- beziehungsweise Kommunikationsmaßnahmen, Sponsoringaktivitäten sowie die Organisation von Veranstaltungen der Deutschen Finance Group. Mit der Gründung setzt der Konzern seine Wachstumsstrategie fort und trägt dem gestiegenen Kommunikationsbedarf innerhalb der Branche Rechnung. Geschäftsführer der Deutsche Finance Networks GmbH wird Holger Fuchs, der über eine ausgewiesene Expertise im Kommunikationsmanagement verfügt und die Deutsche Finance Group bereits seit ihrer Gründung begleitet.

www.deutsche-finance.de
Neue Allianz Lebenpolice läuft gut an

Neue Allianz Lebensversicherung läuft gut

Die Alternative zu klassischen Lebensversicherungen läuft beim Marktführer Allianz sehr gut an. Immer mehr Versicherungsmakler und Versicherte wertschätzen das neue Deckungskonzept. 2016-04-11 (fw/db) Das im Juli 2015 von der Allianz Lebensversicherungs-AG (Allianz Leben), eine Tochter...
Portrait_Scholten_PIC4968_300dpi.jpg

Überraschender Wechsel

(fw/hwt) Oliver Schoeller, der Vorsitzende des Aufsichtsrats von ROLAND Rechtsschutz, und Rainer Brune, Vorstandsvorsitzender, bedauern die Entscheidung des bisherigen Finanz-Vorstands sehr. „Wir danken Herrn Dr. Scholten schon jetzt für seinen langjährigen und sehr erfolgreichen Einsatz sowie sein außerordentliches Engagement für die gesamte ROLANDGruppe", so Oliver Schoeller. Dr. Scholten startete seine Laufbahn vor 15 Jahren bei ROLAND Rechtsschutz als Vorstandsreferent. Nach Stationen als Abteilungs- und Bereichsleiter verantwortet er seit 2009 als Vorstands-Mitglied die Bereiche Finanzen, Betriebsorganisation sowie Informatik des Rechtsschutz-Spezialisten. „Dr. Scholten ist ein profunder Kenner unserer Branche und unseres Unternehmens. Wir hätten gerne weiter mit ihm zusammengearbeitet, verstehen und respektieren aber auch seinen Wunsch, diese Chance zu ergreifen", erklärt Rainer Brune. Der Vorstandsvorsitzende weiter: „Wir werden nun die nächsten Monate nutzen, um für eine geordnete Nachfolge zu sorgen."

www.roland-konzern.de

Gothaer mit neuem Leiter Kfz-Versicherung

Wechsel bei der Gothaer Allgemeine AG: Zum 1. Oktober geht Peter Ackermann (65), der für den Bereich Kraftfahrt zuständig ist, in Ruhestand. Sein Nachfolger wird Frank Edelmeier. Der 48-jährige tritt seine neue Stelle bereits...

Bayerische verlängert mit Martin Gräfer

(fw/hwt) Damit sei das oberste Führungsgremium stabil für die Zukunft aufgestellt. Wie bereits gemeldet, komplettiert zum 01.09.2014 Thomas Heigl den Vorstand des Unternehmens, der jahrelang als Partner bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG mit Schwerpunkt im Bereich Audit Financial Services – Versicherungen gearbeitet hat. „Wir sind glücklich, dass wir nach der Neubestellung von Thomas Heigl nun mit der Vertragsverlängerung von Dr. Herbert Schneidemann und Martin Gräfer eine langfristige Planungssicherheit haben und die überaus positive Entwicklung der Gesellschaften kontinuierlich fortfahren können", sagt Erwin Flieger, Aufsichtsratsvorsitzender der Versicherungsgruppe die Bayerische. „Der umfangreiche und sich ergänzende Erfahrungsschatz der Vorstände ist in einem nach wie vor sehr anspruchsvollen Markt äußerst wichtig und wird der Unternehmensgruppe weiterhin gute Marktchancen eröffnen."

www.diebayerische.de

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur notwendige Cookie zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück